1.FC Düren - SVE  2 : 7 (1 : 4)

Mit nur 13 Feldspielern konnte unser Team die Reise nach Düren Niederau antreten. Schienen das nicht die besten Voraussetzungen zu sein, war der Auftritt unseres Team über 90 Minuten dann sehr bemerkenswert.

Von Beginn an trat man selbstbewusst auf und bestimmte die Begegnung. Die drei Tore von Valerius (2) und Gülez waren die nicht unverdiente Ausbeute binnen fünf Minuten gegen einen völlig überrumpelten Gegner. Spielerisch lief vieles gut und einfach  und in der ersten Halbzeit war die erste halbe Stunde auch defensiv sehr gut. Danach ließ man etwas nach und der nie aufsteckende Gastgeber kam selber zu einigen guten Chancen. In diese Phase fiel das beruhigende 4 : 0 durch Valerius nach toller Vorarbeit von Burhan Gülez, so dass der 1 : 4 Treffer für den 1.FC durchaus verdient war, aber nicht weh tat. 

Auch nach der Pause blieb der SVE das klar bessere Team und hatte weiterhin gegen die heute sehr anfällige Defensive des Gastgebers viele Torchancen. Ein Eigentor nach Freistoß von Emrah Cebeci und ein wieder toll herausgespielter Treffer von Furkan Günes sorgten früh für die endgültige Sicherheit, dass die drei Punkte mit auf die Heimfahrt genommen werden. 

Tom Voss, mit seinem ersten Saisontreffer setzte dann den Schlusspunkt für den SVE, der heute eine wahrlich starke Vorstellung im Kollektiv zeigte und die Fans zurecht begeisterte. Daher darf man die letzten zehn Minuten, wie das Trainerteam feststellte, auch mit einem gewissen Verständnis hinnehmen, denn da ließ unser Team dann nicht nur den Elfmetertreffer durch Lutete zu, sondern konnte sich ein paarmal beim aufmerksamen Oliver Bronikowski im Tor bedanken. 

Nun freuen sich alle SVer zurecht zum Jahresabschluss auf zwei tolle Lokalderbys gegen Verlautenheide (Sonntag um15 Uhr) und Arminia Eilendorf am Sonntag 16.12. um 18 Uhr.