USC Aachen – SVE III 0:1 (0:0)

Mit dem nicht unverdienten Auswärtserfolg gelingt der Dritten ein toller Start sowohl in die neue Saison als auch in die neue Staffel.

Dabei konnte man die eigenen Vorgaben zunächst nicht wirklich umsetzen. Gegen überaus engagierte Gastgeber gelang es nicht, durch eigenen Ballbesitz Ruhe ins Spiel zu bringen. Allerdings konnte der USC hieraus auch kaum Kapital schlagen, da die Dritte nach hinten doch recht sicher stand und sich in den Zweikämpfen behauptete.

Mit Beginn der zweiten Hälfte änderte sich das Bild, der Elan der Gastgeber ließ nach, das Geschehen verlagerte sich zusehen, die Dritte bekam ihre Standards, Chancen und das spielentscheidende 1:0 durch Berleth, einer Kombination aus Berger und Derleth, die das Tor beide für sich beanspruchten.

Inwiefern das Beispiel, eine beängstigend gute Form aus der Vorsaison einfach durch Verzicht auf eine Saisonvorbereitung zu konservieren, Schule machen wird, bleibt abzuwarten. Fest steht dagegen, dass die neue Dritte da weiter macht, wo die alte Vierte aufgehört hat. Bei nur einem Unentschieden ist man saisonübergreifend nun seit 7 Spieltagen ungeschlagen.