Die Zweite trat heute bei den Sportfreunden aus Hörn an. Die ersten 25 Minuten wurde von beiden Teams solide gegen den Ball gearbeitet, so dass es kaum zu Torchancen kam. Ein Flatterball aus 25 Metern fand dann jedoch trotzdem das Tor und sorgte für die bis dahin leicht glückliche Führung der Hörner. Bis zur Halbzeit ließ sich die Zweite etwas den Schneid abkaufen und Hörn wurde immer stärker. Die Pausenführung für Hörn war daher sicherlich verdient.

Die Zweite hatte sich für die zweite Halbzeit viel vorgenommen und die taktischen Umstellungen griffen. Man hatte jetzt deutlich mehr Ballbesitz und war im grunde die ganze zweite Hälfte Feldüberlegen mit immer wieder gefährlichen Aktionen. Derleth, F.Barrenstein und Bartjens wussten diese Chancen zu nutzen, so dass am Ende ein verdienter Sieg heraussprang. Die zweite Mannschaft schafft es momentan als geschlossene Mannschaft aufzutreten. Kombiniert mit der fußballerischen Klasse wurde der Saisonstart erfolgreich gestaltet. In den nächsten Wochen wird es wichtig sein, die doch regelmäßigen Schwächeperioden in den Spielen abzustellen und die Effektivität vor dem gegnerischen Tor zu erhöhen.