Eine ganz bittere und völlig unverdiente Niederlage mussten wir heute beim Nachholspiel in Ritzerfeld hinnehmen.

Wir übernahmen sofort den Ballbesitz und kamen, anders als in den Spielen zuvor, besser in den Spielaufbau. Agierten sehr geduldig und kombinationssicher bei unseren Angriffe, sodass wir in der ersten Halbzeit mehrere Großchancen hatten, welche aber allesamt liegen gelassen wurden, so ging es, ohne das Ritzerfeld den Hauch einer Chance hatte, mit 0:0 in die Pause.

Wir nahmen uns für die zweite Halbzeit einiges vor, wollten noch schneller im Offensivspiel sein und natürlich effektiver. Dies gelang auch perfekt, in der 37min schoss Nils mit einem schönen Treffer das 1:0 für uns. Leider machten wir uns das gute Spiel vom Ergebnis selbst kaputt, da wir drei Fehler machten, allesamt im Spielaufbau, wo wir einfach zu langsam agierten und Drucksituationen nicht klar klärten. Die einzigen drei Fehler im Spiel wurden sofort bestraft. Kevin brachte nach guter Flanke von Adrian, die zwischenzeitliche 2:1 Führung. Weitere Chancen wurden liegen gelassen und ein Tor von Aris vom Schiedsrichter kurioser Weise aberkannt.

Fazit: Spielerisch das beste was die Jungs seit langem gezeigt haben. Gegen den Ball eine starke Leistung gegen die extrem schnellen, aggressiven und jahrgangsälteren Spieler von der SG, nichts anbrennen lassen. Aber auch solche Niederlagen gehören einfach dazu und daraus muss gelernt werden, was auch ein wichtiger Schritt in unserer Entwicklung ist. Samstag gibt es dann die Chance, die Leistung von heute zu bestätigen und evtl. mit einem positiveren Ergebnis zu beenden. Zu Gast ist die starke Mannschaft vom SV Nordeifel, der wir im Hinspiel 0:3 unterlegen waren.