(Bericht von D.J.)

Nach bisher knapp 3 Wochen harter Vorbereitung mit durchschnittlich 5 Terminen in der Woche, waren die Eilendorfer heute in der Halle (Übach-Palenberg) zur Quali-Runde des FVM Futsal-Cups geladen.

In der Vorrunde spielte man gegen den Mittelrheinligisten Bonner SC (2:2), gegen den Ligakonkurrenten aus Euskirchen (2:0) und gegen den ebenfalls Mittelrheinligisten 1. FC Düren (1:1). Da Rheinsüd Köln (auch Mittelrheinliga) nicht antrat, blieben nur 3 Vorrundenspiele. Mit 5 Punkten konnten sich die Eilendorfer für das Halbfinale gegen West Köln qualifizieren, was sie mit 2:1 gewinnen konnten und somit im Finale erneut auf den Bonner SC trafen. Beide Finalisten waren automatisch für die Hauptrunde des FVM-U17-Futsal-Cups in Hennef qualifiziert, sodass der Ausgang des Finales nicht wirklich ins Gewicht fiel. Zur Vollständigkeit: wir verloren verdient mit 0:2.

In den letzten Testspielen lässt sich eine Weiterentwicklung erkennen. Die ersten Wochen gelten als reine Testphase, während man in den verbleibenden Wochen der Vorbereitung ein mögliches Einspielen umsetzen möchte. Die sehr hohe Intensität hinterlässt weiter Spuren, der intensivste Teil ist aber geschafft. Wir sind sehr gespannt, wie die Jungs sich in den nächsten Wochen präsentieren werden. Auf uns wartet nämlich eine intensive Rückrunde!