Wieder alles offen im Abstiegskampf

Spielbericht: VfL Alfter - SV Eilendorf 0:1 (0:0) - Wieder alles offen im Abstiegskampf

Nach dem zweiten 1:0-Sieg in Folge wurde der Abstand zum VfL After und einem Nichtabstiegsplatz auf zwei Punkte verkürzt. Die etwa 70 mitgereisten SVE-Fans sahen im ersten Durchgang ein zerfahrenes Spiel auf beiden Seiten. Mit viel Glück bei zwei VfL-Chancen konnte unsere Mannschaft torlos in die Halbzeit gehen. Nach 28 Minuten ging ein abgefälschter Schuss ebenso knapp am Gehäuse von Raphel Maskow vorbei wie ein weiterer Ball in der 40. Minute. In beiden Situationen war ein Rückstand durchaus möglich. Eigene Torchancen gab es nicht zu verzeichnen.

Wie so oft in den letzten Wochen kam dann unsere Mannschaft im zweiten Durchgang mit mehr Elan auf den Platz und verstärkte ihre Offensivbemühungen. Luca Bini war es vorbehalten erstmals Gefahr vor dem Tor (52.) der Gastgeber zu erzeugen. Sein Schuss verfehlte jedoch das Gehäuse. Auch der VfL Alfter war mit seiner einzigen Torchance nach der Pause (79.) nahe an der Führung. Doch auch hier strich der Ball ca. zwei Meter rechts am wieder gut aufgelegten Raphael Maskow vorbei. Die letzten Minuten hatten es dann in sich. Ein glückliches Händchen hatte Carsten Wissing in der 78. Minute mit der Einwechslung von Phillip Götting. Er war es, der nur zwei Minuten später mit einem Traumtor aus 20 Metern für die Entscheidung sorgte. Eine weitere Großchance hatte er nach 85 Minuten als er freistehen aus fünf Metern über das Gehäuse schoss. Somit blieb es auf Grund der zweiten Halbzeit bei einem verdienten Auswärtssieg, der die Chance auf den Klassenerhalt weiter nährte.