Die Hoffnung lebt weiter

Speilbericht: Viktoria Arnoldsweiler - SV Eilendorf 0:1 (0:0) - Die Hoffnung lebt weiter

Die wieder gute Abwehrarbeit war Garant für den etwas glücklichen Auswärtssieg bei Viktoria Arnoldsweiler. Die leichte Feldüberlegenheit der Heimelf brachte bis auf wenige erfolgsversprechende Aktionen keine große Gefahr für den SVE. Wie schon so oft in den letzten Wochen hat es der Gegner sehr schwer die gut organisierte und gut verschiebende Abwehr zu knacken. Nach vorne gab es wiederum auch so gut wie keine Gefahr für die Gastgeber. Somit ging es torlos zum Pausentee.   

Im zweiten Durchgang wurde der Druck der Viktoria zwar größer, doch wirklich Gefahr eines Gegentreffers gab es selten für den SVE, da die Gastgeber vor dem Strafraum  meist mit ihrem Latein am Ende waren. Paul Daniels hatte sogar die große Chance seine SVE-Farben in Führung zu bringen, doch sein Schuss aus sehr guter Position am Sechzehner verfehlte knapp sein Ziel. In der 85. Minute war es Luca Bini nach Vorlage von Paul Daniels der mit seinem zweiten Saisontor den alles entscheidenden Treffer zum 1:0 für den SVE sorgte. In der 3minütigen Nachspielzeit hatte unsere Mannschaft noch einmal großes Glück als ein Flachschuss von links knapp das Tor verfehlte. Somit sind die schwarz-weißen von der Halfenstraße seit nunmehr drei Spielen unbesiegt schöpfen neue Hoffnung auf den Klassenerhalt.