Spielbericht SVE - Fortuna Köln II

Spielbericht: 4:0-Sieg gegen Fortuna Köln weckt Hoffnung auf mehr

SV Eilendorf - Fortuna Köln 2 4:0 (1:0)

Fast 400 Zuschauer waren an diesem Donnerstagabend gekommen und mussten das nicht bereuen. Zunächst sah es allerdings nicht nach einem Sieg gegen die Kölner Zweitvertretung aus. Diese hätte mit etwas Glück schon nach einer Viertelstunde 2:0 führen können. Ein Gästeangreifer stand nach 12 Minuten allein vor unserem Torhüter Raphael Maskow, doch sein "Lupfer" ging knapp am Tor vorbei. Nur zwei Minuten später verhinderte der Pfosten einen Gegentreffer. Ab Minute zwanzig besann sich unsere Mannschaft auf ihre Tugenden und sie gestaltete das Spiel ausgeglichen. Als dann Philipp Götting nach 32 Minuten mit einem unhaltbaren Direktschuss aus zwanzig Metern die SVE-Führung besorgte, war der Bann gebrochen. Orestis Kollias (38.) und wiederum Phillip Götting (45.) mit zwei weiteren sehenswerten Toren besorgten den 3:0-Halbzeitstand. 

 Die zweite Halbzeit verlief ausgeglichen und ohne nennenswerte Torchancen auf beiden Seiten. Unsere Mannschaft spulte das Geschehen souverän ab und geriet nie ernsthaft in Gefahr das Spiel aus der Hand zu geben. Als der Gästespieler Kashama nach 73 Minuten die rote Karte erhielt, war "das Ding gegessen". Den Schlusspunkt setzte Luca Bini in der 90. Minute zum 4:0-Endstand. Ein verdienter Sieg für unsere Mannschaft, der allerdings um zwei Tore zu hoch ausfielt.

Mit 5:0 Tore und 6 Punkte in vier Tage setzte die Wissing-Truppe ein deutliches Zeichen im Abstiegskampf.