2:0-Sieg auch beim SV Deutz

2:0-Sieg auch beim SV Deutz

SV Deutz - SV Eilendorf - 0:2 (0:1) - Köln ist ein gutes Pflaster für unsere Jungs. Zum Saisonstart bei Fortuna Köln gab es einen Sieg. Im letzten Spiel der Hinrunde sicherte man sich mit dem 2:0  beim  SV Deutz den zweiten Auswärtsdreier der Hinrunde. In der ersten Halbzeit spielte sich das Geschehen überwiegend zwischen den 16-Meter-Räumen ab. Es gab zwar auf beiden Seiten den einen oder anderen Schuss aus der zweiten Reihe, doch Gefahr brachten sie hüben wie drüben nicht. SVE-Keeper Raphael Maskow musste lediglich einmal kräftig zupacken um einen Gegentreffer zu verhindern. Als sich bereits alle mit einer Nullnummer zur Pause abgefunden hatten, war es Orestis Kollias der seine Farbe zur 1:0-Halbzeit in Führung schoss. 

Im zweiten Durchgang wurde das Spiel von vielen Fouls und Nickeligkeiten geprägt. Auch die vielen gelben Karten auf beiden Seiten brachten keine Ruhe ins Spiel. Nach 63 Minuten landete ein Kopfball der Gastgeber in den Armen von SVE-Keeper Raphael Maskow. Deutz erhöhte den Druck doch wurde nie richtig gefährlich. In allen Bereichen arbeitete die Wissing-Truppe mit viel Einsatz. Bereits in der Gastgeberhälfte wurde früh gepresst. Da die Abwehr hervorragend eingestellt war, kamen der SVE nie ernsthaft in Gefahr. Mit vielen Nadelstichen war man immer wieder Richtung Deutzer Tor unterwegs, Es dauerte bis zur 80. Minute bis Paul Daniels mit einem Freistoß aus 18 Meter für die Entscheidung sorgte. Massimo Walbert-Martinez hatte kurz danach sogar das 3:0 auf dem Fuß. Nach 90 + 3 Minuten stand der verdiente zweite 2:0-Sieg hintereinander fest.