U19 im Halbfinale des FVM-Pokal  gegen den 1. FC Köln

Spielbericht: SV Eilendorf U19 - Alemannia Aachen U19 1:0 (0:0) - U19 im Halbfinale des FVM-Pokal  gegen den 1. FC Köln

Die Zuschauer sahen an diesem Dienstagabend ein rassiges Pokalspiel mit verdientem Sieg unserer U19. Die Spielanteile waren zwar über die gesamte Spielzeit ausgeglichen, doch die klareren Torchancen waren auf der Seite des SVE. Der von Trainer Dennis Jerusalem hervorragend eingestellte U19-Nachwuchs des SVE ließ nie einen Klassenunterschied zum Bundesligisten aufkommen. Schon Mitte der ersten Halbzeit war eine Führung durchaus im Bereich des möglichen. Als einer unserer Angreifer im Strafraum wunderbar freigespielt wurde und nur noch den Alemannentorhüter vor sich hatte, wurde er von hinten "umgesäbelt". Ein Elfmeterpfiff wäre sogar aus Sicht der Alemannen logische Konsequenz gewesen. Einzig der Unparteiische, der im übrigen das Spiel immer sicher im Griff hatte, sah das anders und ließ weiterspielen. Somit ging man torlos zum Pausentee. 

 

Auch der zweite Durchgang war völlig offen. Die Zuschauer sahen weiterhin zwei gleichwertige Mannschaften und es war klar, wer das erste Tor schießt gewinnt. Die SVE-Defensive war immer Herr der Lage und kam nie ernsthaft in Gefahr einen Gegentreffer zu kassieren. Als sich an diesem regnerischen und kalten Abend alle schon mit der Verlängerung anfreundeten, war es Jannis Schroif in der 88. Minuten der den viel umjubelten Siegtreffer erzielte. Ein paar Minuten Nachspielzeit und dann kannte der Jubel nach dem Schlusspfiff bei Spielern, Trainern und Fans keine Grenzen mehr. Lohn der hervorragenden Leistung ist nun im Halbfinale mit dem 1. FC Köln ein weiterer Bundesligist in der Delheid & Frommhold-Arena. (nj)