Nach 4 Tagen Camp von der Do It, holte sich die U12 eine weitere Klatsche in einem Testspiel ab. Gegen die ersatzgeschwächten Niederauer waren die Jungs komplett chancenlos, konnten dennoch die ein oder andere Aktion spielerisch gut lösen. 

Über die Spielstärke und die individuelle Qualität der Niederauer braucht nicht gesprochen zu werden, dennoch muss auch klar erwähnt werden, dass so ein Spiel nicht eng gehalten werden kann, wenn jeglicher Körperkontakt vermieden wird. So kamen die Dürener zwangsläufig zu vielen Torchancen. In den eigenen Ballbesitzphasen konnte die U12 auch mal ihre Qualität zeigen, so wurde unser drittes Tor sehr gut herausgespielt.

Kader: Nico, Boran, Felix, Koray, Finn, Leo (1), Edem (1), York, Tread (1), Yunus, Niclas, Mihai, Nils

Fazit: Wir hatten es mit einer der besten Mannschaften im Mittelrheingebiet zu tun. Dennoch muss man sich mit dem Auftreten, gegen den Ball, extrem ärgern, sowas darf einfach nicht passieren. Körperkontakt ist nicht nur erlaubt, sondern auch erwünscht. Daraus müssen wir jetzt lernen ! Danke an die drei 06er für die Unterstützung und danke an die sympatischen Niederauer, dass wir uns auf dem Niveau messen dürfen. Jetzt geht es weiter mit einen Turnier in Bergrath am nächsten Wochenende, danach folgen die letzten drei Meisterschaftsspiele in der Leistungsklasse.