(Geschrieben von Katharina Radermacher)

 

Nachdem, trotz Niederlage, guten Spiel gegen Aachen wollten wir heute in der Meisterschaft so weiter machen. Mit einer anderen Taktik als gegen Aachen gingen wir heute gegen Friesheim auf den Platz.

Wir stellten vorne sofort zu und erkämpften  den Ball, sodass wir viele Torchancen hatten. Trotz dem vielen Torschusstraining, haben wir unsere chancen nicht gut genutzt . Die Tore in der ersten Hablzeit erzielten Lina R. und Adelisa

Nach einer taktikschen Umstellung in der Pause ging wir noch offensiver in die zweite Halbzeit. Wir kämpften und spielten miteinander und so belohnten wir uns kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit mit weiteren Toren. Zuerst nach einer Ecke mit einem Kopfball von Nicola W. Dann durch Adelisa

Wir hörten nicht auf und machten weiter Druck, gaben dem Gegner keine Räume und gingen zwischen die Pässe. Trotz das wir oft noch zu nah beieinander standen und wir nicht mit en nander geredet haben, hatten die Gegner keine Chancen. Und so vielen die nächsten Tore erzielt von Nicola und Aylin.

Der einzige Torschuss der Gegner war ein nach Foul gegebener Elfmeter, der verschossen wurde. Am Ende stand es 7:0 womit wir zufrieden sein können. So fahren wir Selbstbewusst nächsten Samstag nach Wessseling.