West Köln - SVE  4 : 0 (0 : 0)

Nach dem 2 : 0 Sieg im Hinspiel fuhr unsere A-Jugend unterstützt von vielen Fans zum Rückspiel nach West Köln. Personell war man arg gebeutelt, fehlten doch mit Albert Korotaev und Ralf Bock zwei wichtige Offensivspieler verletzungsbedingt, die im Hinspiel großen Anteil am Heimsieg hatten.

Köln machte von Beginn an großen Druck und die SVE Defensive geriet ein ums andere Mal ins Schwimmen, doch auf Torwart Hendrik Raspe und den Pfosten (zweimal) war Verlass. Die beiden guten Entlastungskonter konnte Rochlin Mbingamanga zu ungefährlich auf das Tor abschliessen.

Nach der Pause erhöhte der Gastgeber minütlich den Druck und so war es nur eine Frage der Zeit bis der erste Treffer fiel. Trotz weiterhin vollem Einsatz konnte man der Wucht nicht mehr viel entgegen stemmen. Die Tore zum 4 : 0 Endstand resultierten natürlich auch aus dem Gefühl der Erleichterung auf der einen und dem Gefühl der Enttäuschung auf der anderen Seite.

Unter dem Strich geht der Sieg für West Köln auch in der Höhe heute in Ordnung. Trotz der sicher spürbaren Enttäuschung muss und darf man dem Trainerteam und der Mannschaft aber ein großes Kompliment für eine tolle Saison machen. Nun heißt es, in der Bezirksliga wieder angreifen, frei nach dem Motto: aller guten Dinge sind drei!