SVE II – Sportfreunde Hörn  2 : 2 (1 : 0) (Spielbericht unter Senioren 2. Mannschaft)

 SV 1914 Eilendorf II - SV Sportfreunde Aachen-Hörn 1948

VfR Linden-Neusen II – SVE III  2 : 9  (Spielbericht unter Senioren 3. Mannschaft Spielberichte)

 

Fortuna Köln II – SVE B-Juniorinnen  4 : 1

 

SG Kesternich/Rurberg/Rollesbroich – SVE  IV   4 : 2

 

Sportfreunde Hörn – SVE Frauen 1 : 4

 

Burgwart Bergstein – SVE   1 : 1 (0 : 1)

 

SVE F III – VfR Linden-Neusen 0 : 1

SVE F IV – SV Kohlscheid II 0 : 1    (Bericht unter Junioren F4 Spielberichte)

SG Beggendorf/Immendorf – SVE F I  0 : 1 (Bericht unter Junioren F1 Spielberichte)

Eintracht Warden – SVE F II

SVE  E I – VfB 08 Aachen  0 : 1

SVE E II – JSV Alsdorf III  0 : 1

SVE D I – Rheinsüd Köln 0 : 1 (Bericht unter Junioren D1 Spielberichte)

SVE D IV – SuS Herzogenrath (Nirm)   9 : 0  (Bericht unter Junioren E1 Spielberichte)

SV Breinig II – SVE D II  3 : 0

SVE D III – Germania Dürwiß II  1 : 2

Germania Freund – SVE C II  0 : 1  (Bericht unter Junioren C2 Spielberichte)

FC Stolberg – SVE C IV  2 : 1

SVE C III – Kohlscheider BC   5 : 1  (Bericht unter Junioren C3 Spielberichte)

SV Breinig II – SVE B II   4 : 4    (Bericht unter Junioren B2 Spielberichte)

SVE B I – SV Breinig  0 : 1

SVE A I – Hertha Walheim  1 : 6

Bei den beiden Jahreshauptversammlungen standen heute die Neuwahlen des Vorstandes im Mittelpunkt. Bei sehr gutem Besuch (der Hauptversammlung wohnten ca. 100 Mitglieder bei) verliefen beide Versammlungen gewohnt harmonsich, alle Vorstandsmitarbeiter wurden für die im letzten Jahr geleistete Arbeit einstimmig entlastet.

Hier die Zusammensetzungen der beiden neu gewählten Vorstände:

Fußballseniorenabteilung:

Abteilungsleiter: Jochen Heck

stellvertretender Abteilungsleiter (Finanzen/Organisation): Farsin Sohrab

stellvertretender Abteilungsleiter (Fußballobmann): Walter Pabich

Kassierer: Richard Bächle

stellvertretender Kassierer (Controlling): Monika Ploch

Geschäftsführer: Achim Rodtheut

Beisitzer: Richard Kehr, Daniel Johnen, Matthias Kaußen, Hans Degens, Lukas Pabich plus je ein Vertreter Zweite Mannschaft (Christian Schopp) und Dritte Mannschaft (Marc Havenith)

Kassenprüfer: Dieter Henn und Mario Sebauer

 

Hauptvorstand:

Erster Vorsitzender: André Lütz

2. Vorsitzender: Farsin Sohrab

Kassierer: Richard Bächle

Abteilungsleiter Handball: Hubert Drechsler

Abteilungsleiter Seniorenfußball: Jochen Heck

Abteilungsleiter Jugendfußball/Frauen: Herbert Hahn

Beisitzer: Daniel Johnen

Kassenprüfer: Christian Schultheis, Dominik Fröhlig

 

Ein besonderer Dank ging an Arno Cujé für seine im Rahmen der Sponsorenaquise ohne Vorstandsamt geleistete Arbeit, die mit dazu beigetragen hat, den Verein in den letzten Jahren auf sehr gesunde und solide Füße zu stellen.

Der Vorstand zeigte sich stolz, eine so große Anzahl an ehrenamtlichen Mitarbeitern für die Vereinsarbeit zu haben. Hinzu zu den genannten Ehrenamtlern kommen in der Jugendabteilung 8 weitere Ehrenamtler und im Handball drei weitere Vorständler. Eine sicherlich einmalige Ausgangssituation, um die Vielzahl an Arbeit für die fast 1000 Mitglieder mit der notwendigen Energie voranzutreiben.

Jochen Heck berichtete nochmals kompakt über die bereits angelaufenen und noch anstehenden Events im Rahmen der diesjährigen Hundertjahrfeierlichkeiten, auf die sich der gesamte Verein bereits freut.

Günter Schumacher mahnte zu Bescheidenheit und dankte als Ehrenmitglied dem Vorstand bei der Entlastung für die geleistete Arbeit und richtete den mahnenden Blick auf die negativen Beispiele gescheiterter Vereine, die auf ganz schnellem Wege den Höhenflug in einen Absturz in die Bedeutungslosigkeit umgewandelt haben. Alle sollten sich bewusst sein, dass der SVE diese Gefahr weiterhin bewusst wahrnehmen muss und bescheiden seinen Werten treu bleiben sollte.

Die beiden Versammlungen endeten im Beisein der gesamten Ersten Mannschaft nach knapp zwei harmonischen Stunden, nach denen man sich dann dem gemütlichem Teil des Abends widmete.

Samstag, 22.03.2014

10:00 Uhr        SVE F III – VfR Linden-Neusen

10:00 Uhr        SVE F IV – SV Kohlscheid II

10:00 Uhr        SG Beggendorf/Immendorf – SVE F I

10:00 Uhr        Eintracht Warden – SVE F II

11:00 Uhr        SVE  E I – VfB 08 Aachen

11:00 Uhr        SVE E II – JSV Alsdorf III

12:00 Uhr        SVE D I – Rheinsüd Köln

12:00 Uhr        SVE D IV – SuS Herzogenrath (Nirm)

12:00 Uhr        SV Breinig II – SVE D II

13:15 Uhr        SVE D III – Germania Dürwiß II

13:15 Uhr        Germania Freund – SVE C II

13:15 Uhr        FC Stolberg – SVE C IV

14:45 Uhr        SVE C III – Kohlscheider BC

14:45 Uhr        SV Breinig II – SVE B II

16:15 Uhr        SVE B I – SV Breinig

18:00 Uhr        SVE A I – Hertha Walheim

Sonntag, 23.03.2014

11:00 Uhr        SVE II – Sportfreunde Hörn

11:00 Uhr        VfR Linden-Neusen II – SVE III

13:00 Uhr        Fortuna Köln II – SVE B-Juniorinnen

15:00 Uhr        SG Kesternich/Rurberg/Rollesbroich – SVE  IV

15:00 Uhr        Sportfreunde Hörn – SVE Frauen

15:00 Uhr        Burgwart Bergstein – SVE

 

Abfahrt Bus nach Burgwart Sonntag um 12.45 Uhr am SVE!

Anfang Januar hat unser Jugendobmann Christian Havenith zwei Trikosätze an Dagmar Vogeler-Yildirim für das Projekt West-Afrika Initiative übergeben, die an eine Schule in Salaga/Nordghana vergeben wurden.

Hier schöne Auszüge aus dem Brief von Frau Vogeler-Yildirim, die nachdenklich machen, aber auch irgendwie froh und stolz!

"...Hiermit möchte ich mich für diese wundervolle Gabe im Namen meiner Organisation herzlich bedanken. Sie können sich kaum vorstellen, mit welcher Freude die Schüler der St. Peter´s International School diese Trikots empfangen haben. Ich hörte Freudenschreie aus einer Klasse, da war mir klar, jetzt wissen die Schüler, was sie bekommen haben.

 

Am Freitag den 17.1. fand ein Fußballspiel den Sponosren zu Ehren statt. Erst traten die Mädchen, dann die Jungen (in den bereits benutzten Trikots- macht ja nichts-) der Klassen 5-8 gegeneinander an. Begeistert kämpften die Mannschaften um den Sieg, während alle Schüler ab der 3. Klasse zuschauten, sie anfeuerten und beim ersten Tor quer über das provisorische Fußballfeld rasten, um dem Tor-Team zuzujubeln. Die meisten Schüler spielten barfuß, einige Mädchen sogar im Rock. Ja, das ist ein ganz anderes Verständnis um Fußball. Worauf es ankommt ist einzig das Spiel...

Solange nochmals DANKE!!!!

mit sportlichen und herzlichen Grüßen

Dagmar Vogeler-Yildirim

Bericht von Peter Persé

Westwacht Aachen - SVE 1 : 1 (0 : 0)

Gerechtes Remis in einer niveauarmen Partie
Wer sich beim Blick auf die Tabelle von beiden Mannschaften eine spielerisch hochstehende Partie erhofft hatte, wurde doch arg enttäuscht. Es lag gewiss nicht (nur) an den äußeren Bedingungen (kleiner Aschenplatz, dennoch gut bespielbar :-) ). Dem SVE gelang es während der neunzig Minuten nicht, eine dem aktuellen Tabellenstand entsprechende spielerische Linie zu zeigen. Ein Glück nur für den SVE, dass dies den Platzherren ebensowenig gelang. Der SVE, immerhin Tabellendritter, begann die Partie beim Tabellenfünften ziemlich hektisch. Erst in der 10.Minute tauchte Andi Simons gefahrdrohend vor dem gegnerischen Tor auf. Zehn Minuten später inszenierten Ceyhan Arslan und Andi Simons einen schnell vorgetragenen Angriff. Zu einer zwingenden Torchance führte er jedoch nicht. Wenn man jetzt noch die Kombination, die von Christoph und Tobias Ploch eingeleitet wurde und an derem Ende Lukas Klein-Brömlage das Tor knapp verfehlte, erwähnt, hat man alles aufgezählt, was zumindest den Anschein des Gelungenen bot. Westwacht sorgte immerhin mit weiten Einwürfen für Gefahr.

DJK Westwacht 08 Aachen - SV 1914 Eilendorf

---(Ironie ein) So macht Fußball Spaß.......gucken und spielen gleichermaßen.... (Ironie aus..)----

Diese nüchterne Analyse darf jedoch die Einsatzbereitschaft aller Spieler nicht unerwähnt lassen! Und so bot das Derby doch einiges an kämpferischen Akzenten, an dem die Westwacht gleichwertig beteiligt war.
Nach dem Pausenpfiff des umsichtig leitenden Schiri Riesener wurden den rund 250 Besuchern (größtenteils aus Eilendorf!) doch noch einige spektakuläre Aktionen gezeigt: In der 58.Minute parierte TW P.Diehl einen Volleyschuss von Lukas KB in Klassemanier; auf der Gegenseite scheiterte Chr.Nöhlen mit einem Distanzknaller am rechten Pfosten. Wenig später versuchte Andi Simons ebenfalls mit einem Weitschuss sein Glück; der Ball zischte knapp am Kasten von TW Diehl vorbei. Dann fielen in den letzten Spielminuten doch noch zwei Tore. Im Anschluss an eine Reihe von Freistößen, die im Eilendorfer Strafraum für Aufregung sorgten, gelang T.Kirschall der umjubelte Führungstreffer. Doch der SVE mobilisierte noch einmal neue Kräfte. In der 84.Minute wurde Lukas Heck elfmeterreif gefoult; den Strafstoß verwandelte Andi Simons gewohnt sicher zum Ausgleich.

Was die Mannschaft heute bot, wurde seitens der Fans mit Enttäuschung quitiert.
Man sollte bei aller berechtigten Kritik aber nicht vergessen, dass die gesamte Mannschaft großen Leistungswillen zeigte. Was fehlte, war die ruhige Kaltschnäuzigkeit und der Blick für den besser postierten Mitspieler, bzw. die notwendige Genauigkeit im Passspiel. Aber zumindest letzteres war auf diesen Bedingungen sicher nicht einfach.
Darum mit frischem Schwung in die Eifel nach Bergstein!

Wer noch nicht genug hat, kann sich den Live-Stream des Derby´s noch ein Jahr lang anschauen.

www.regio24.tv

Das Internetfernsehen hat die gestrige Partie mit immerhin drei Kameras verfolgt und so kann man sich die Atmosphäre gerne noch mal zu Gemüte führen. Leider hört man den Co-Kommentar von Jochen Heck sehr schlecht bis gar nicht, aber da es auch für regio24 das erste komplette Livespiel war, kann man sicher sagen, das habt ihr gut hinbekommen!

Der SVE und die Arminia sind stolz bei einer Live-Übertagung, die auf der ganzen Welt zu sehen war (sicher wissen wir zum Beispiel von Zuschauern in Australien!) dabei gewesen zu sein. Für alle Spieler eine tolle Sache!

Bleibt zu wünschen, dass die symphatische Crew von regio24.de auch zukünftig Spiele live überträgt. Das Interesse, nicht nur in der Fußballszene ist auf jeden Fall hoch! Also weiter so!

Über 20 Grad, keine Wolke am Himmel und die Anlage platzt aus allen Nähten! Man fühlte sich an diesem "Wintersonntag" an beste Pfingstturnier-Zeiten erinnert und es war ein unfassbarer SVE Familientag!

Der Anfang ging zwar ergebnistechnisch in die Hose (Glückwunsch an das Team von Henrik Elsen), aber auch beim kleinen Derby der Zweiten Mannschaften waren bereits über 250 Zuschauer in der Möbel ADAM Arena.

Was dann aber ab 14 Uhr los war, hat selbst der SVE noch nicht erlebt. Das eigens für die My-Fooza Sammelbildaktion für REWE aufgestellte Zelt platzte aus allen Nähten, als nicht nur Unmengen von jungen SVer, sondern auch erstaunlich viele ältere Sammler, die Sammelalben und Bildertütchen dem REWE-Team aus der Hand rissen. Unglaubliche 300 Sammelalben gingen über die Theke, ein wahnsinniger Erfolg zum Start einer tollen Aktion. Die war dann auch der WDR-Lokalzeit einen Bericht wert, den man morgen um 19.30 Uhr im WDR Fernsehen verfolgen kann.

Dass das ganze dann mit der Live-Übertragung von REGIO24.TV und über 1000 Zuschauern auf der rundum proppevollen Möbel ADAM Arena einen abschließenden Höhepunkt aus SVE-Sicht fand, lag sicher auch an zwei starken Teams, die sich ein jederzeit faires Lokalderby boten, dass der SVE am Ende verdient gewann.

Ein riesen Dankeschön an alle fleißigen Helfer, ohne deren Unterstützung ein solches Event, ja ein solcher Tag gar nicht möglich gewesen wäre. Den Jungs von der Vierten, die Bierstände und Grill bis in den späten Abend und für beide Teams bewirtschafteten, den Jungs von der Dritten, die mit tatkräftiger Hilfe mit anpackten, dem Team in der Nachspielzeit, besonders Hans und Monika Becker, die fast 12 Stunden ehrenamtlich für den Verein malocht haben, den Kassierern, Stadionsprecher, Ordnungsdienst, den fleißigen Helfern des Vorstands, den vielen Freunden, die einfach mit angepackt haben, wo man Hilfe benötigte und und und....

Es war ein toller Tag, bei dem sich jeder auf der Anlage wohl gefühlt hat. Ein tolles Erlebnis, das stolz macht, Mitglied in so einem Verein zu sein!

SVE D III – Sportfreunde Hehlrath  3 : 0

SVE E II – BW Aachen

SVE D I – Borussia Lindenthal-Hohenlind  3 : 0 (3 : 0) (Bericht unter DI-Junioren Spielberichte)

SVE C I – GW Pannesheide   3 : 1  (Bericht unter CI-Junioren Spielberichte)

Borussia Brand – SVE D II

SVE D-Mädchen – SV Kohlscheid 3 : 5

Sportfreunde Hehlrath – SVE B II 2 : 1 (1 : 0)

SC Wesseling – SVE B -Juniorinnen

SVE B I  – Hertha Walheim II  1 : 2 (0 : 1)

SVE A I – JS Wenau   1 : 4 (1 : 1) (Bericht unter A I Junioren Spielberichte )

VfR Würselen II – SVE III  2 : 2