Bericht von Manfred Crolla 

Am morgigen Feiertag ruhen sich unsere Torwarttrainer nicht etwa aus, sondern besuchen einen ganztägigen Lehrgang in Oberzier in der Torwartschule von Harald Schenk.
Der Lehrgang beinhaltet nicht nur reine Theorie, sondern das von Christian Lasch ( DFB Trainer und Torwarttrainer der U18 von Fortuna Düsseldorf ) vorgestellte Konzept wird auch gleichzeitig in praktischen Übungen incl. Videoanalyse mit den Torhütern zusammen umgesetzt.
Unsere Trainer werden dabei von den Torhütern Jeremy Marx , Fabio Defourne ( beide U14 ) sowie Tim Schneider ( D1 ) und Max Wilk ( D3 ) tatkräftig unterstützt. Sicherlich werden diese Jungs die Fehler, die ihre Trainer vielleicht machen, mit ihrer ganzen " Torwarterfahrung " für alle anderen unbemerkt  korrigieren. Und wehe wenn nicht. Dann gibt es  ja auch noch das nächste Torwarttraining beim SVE !

Es waren einige Besprechungen, hervorgerufen durch die Info des Vorstandes über die zu erwartende Zuschauerzahl, bei der Alemannia erforderlich, um eine Lösung für den Spielort des Lokalderbys zu finden.

Auf den Kunstrasenplatz auf dem Parkhausdach dürfen nur 400 Zuschauer, eine Zahl die bei den bisherigen Heimspielen der Amateure zwar nicht annähernd erreicht wurde, aber dank des SVE am Sonntag weit übertroffen wird. Naheliegend wäre das Ausweichen auf den Tivoli gewesen. Doch das wurde ausgeschlossen, da die Belastung für den Platz mit dem Heimspiel der Profis am Samstag und dem Spiel gegen den 1.FC Köln am Mittwoch, wo laut Vertrag mit dem Bundesligisten ein perfekter Rasen präsentiert werden müsse und man keine Vertragsstrafen riskieren will, und somit das Risiko als zu groß eingestuft wurde.

Das Sparkassen Stadion ist nun wahrlich nicht mehr Wettkampftauglich und somit blieb nur noch die Münzenberg Kampfbahn, der Trainingsplatz der Profis, der nun für die große Zuschauerzahl hergerichtet werden soll und muss.

Somit spielt der SVE am Sonntag um 15 Uhr das Spiel bei der Alemannia Zweitvertretung in der Münzenberg Kampfbahn auf dem Tivoli Gelände. Für den SVE sicher eine schöne Atmosphäre, da unsere Fans sehr eng am Spielfeldrand stehen und entsprechend für Stimmung sorgen können. Somit heißt das Motto jetzt:

SVE mit alle Mann, Frau, Kind und Kegel in die Münzenberg Kampfbahn.....

Na dann..... Auf gehts!!!!

Um 14 Uhr fährt der Aseag SVE Gelenkbus mit Platz für 180 Fans (Preis 3 Euro hin und zurück) ab Halfenstraße. Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen will, kann bequem mit der Linie 51 fahren. Stellplätze für PKW sind im Parkhaus (gebührenpflichtig) vorhanden.

 

Fast genau zwei Jahre nach dem magischen Pokalerlebnis auf dem Tivoli vor 4000 Zuschauern gegen die Profis der Alemannia steht am nächsten Sonntag für den SVE in seinem Hundertjährigen Jubiläumsjahr wieder ein Spiel an, bei dem man als Verein mit seinen Fans und Mitgliedern für Furore sorgen kann und will!

Die zwei derzeit höchstplatzierten Vereine der Stadt Aachen treffen in der 5. Liga aufeinander! Und einer davon ist tatsächlich der SVE.
Um 15 Uhr trifft der SVE auf dem Gelände der Alemannia auf deren zweite Mannschaft, die an diesem Tag gewiss alle mögliche Unterstützung aus dem Kader der Regionalligamannschaft erhält.

Wir möchten als SVE mit einer möglichst großen Zahl an Fans auflaufen, da auch die Alemannia Fans ihr Team bei diesem tollen Highlight bestimmt zahlreich unterstützen werden. Und da will der SVE dagegen halten. Wir denken, dass 1000 SVE Fans ein realistisches Ziel ist, die dann gemeinsam ein friedliches und tolles Fußballhighlight mit den Alemannia Fans feiern wollen, genau so wie im Pokalspiel....

Daher der Aufruf an alle Freunde, Spieler, Jugendliche, Kinder, Eltern, Omas, Opas, Nachbarn und und und: auf geht es zum Tivoli. Und der soll in schwarz-weißen Stimmungshänden sein!

Es wäre toll, wenn ihr in Trikots oder mit Schals und Fahnen und vielen lärmenden Geräten zum Tivoli kommt, um die Mannschaft als SVE Familie zu unterstützen.
Frei nach dem Motto "der SVE stürmt mit alle Mann, Frau, Kind und Kegel den Tivoli ..."
Vielleicht ward ihr ja schon beim Pokalspiel 2012 dabei, sicher ein geiles Erlebnis. Das wollen wir wiederholen und möglichst auch mit eurer Unterstützung punkten....

Um 14 Uhr fährt der SVE Aseag Gelenk-Bus ab Halfenstrasse zum Tivoli und nach dem Spiel auch wieder zurück. Der Fahrpreis beträgt 3 Euro pro Person. Achtung: es stehen nur 180 Plätze im Bus zur Verfügung!
Wer dieses Gemeinschaftsfeeling nicht mitnehmen kann oder will, kann natürlich auch mit dem PKW oder der Linie 51 zum Tivoli fahren.

Nach dem Spiel wollen wir mit euch und der Mannschaft gemeinsam in der Nachspielzeit noch unabhängig vom Spielausgang einen SVE typischen feucht fröhlichen Ausklang des Fußballfestes begehen.

Also:
Am Sonntag geht es zum Tivoli!

Wir bauen auf euch ;-)

Hauptvorstand   Seniorenvorstand   Jugendvorstand
                          SV 1914 Eilendorf

Arminia Eilendorf III – SVE III  1 : 1

Tor : D. Emonts

SC Berger Preuß II  – SVE IV  3 : 2  (Bericht unter Senioren 4. Mannschaft Spielberichte )

Tore: Büsing, Asik

SVE - FC Hürth  1 : 3 (0 : 1)  mehr vom Spiel folgt...

500 Zuschauer sehen eine schwache erste Halbzeit und eine starke zweite Halbzeit, in der der SVE die Chancen nicht nutzt.

Tor : Klasen

SVE Frauen – SC Dirmersheim  1 : 6

Tor : 

Westwacht Aachen U14 - SVE U 14 1 : 2  (Bericht unter Junioren C2-Spielberichte )

SVE D-Mädchen – SV Rott  4 : 1

Sportfreunde Hörn - SVE E I  0 : 1

Raspo Brand II - SVE E III   1 : 0

SVE D III – SC Berger Preuß II   13 : 0  (Bericht unter Junioren D3-Spielberichte )

FV Vaalserquartier – SVE D II  0 : 0

VfL 05 Aachen II – SVE D IV  3 : 3

SVE C I –  Sportfreunde Hehlrath  3 : 0 (Bericht unter Junioren C1-Spielberichte)

SVE U14 - FC Niederau U 14  0 : 4  (Bericht unter Junioren C2-Spielberichte)

Germania Dürwiss – SVE D I  0 : 0 (Bericht unter Junioren D1-Spielberichte)

SVE B I – FV Vaalserquartier   2 : 2

SVE B-Mädchen - GW Welldorf-Güsten   4 : 1  (Bericht unter Junioren B-Juniorinnen Spielberichte)

Concordia Oidtweiler - SVE A II  2 : 2  (Bericht unter Junioren A2-Junioren Spielberichte)

SV Rott - SVE C-Mädchen  1 : 0

SVE AI – Alemannia Mariadorf   Spielabbruch 

 

 

Sonntag, 28.09.2014

13:00 Uhr       Arminia Eilendorf III – SVE III 

13:00 Uhr       SC Berger Preuß II  – SVE IV

15:00 Uhr       SVE - FC Hürth 

17:00 Uhr       SVE Frauen – SC Dirmersheim

SVE IV – Eschweiler SG  2 : 4  Bericht unter Senioren 4. Mannschaft Spielberichte 

Germania Dürwiss U14 - SVE C 2/U 14  ausgefallen

SVE III – Teutonia Weiden II  4 : 1

TuS Mützenich – SVE II  1 : 1

SVE Frauen – BC Kohlscheid  1 : 3

Germania Windeck – SVE  3 : 0 (2 : 0)

mehr zum Spiel folgt....

SVE G I – DJK Dorff  Bericht unter Junioren G1 Spielberichte 

SVE E I – FV Vaalserquartier II  1 : 0

TSV Kesternich – SVE D-Mädchen  10 : 0

SVE D IV – SG Konzen/Eicher./Simmerath  1 : 3

Arminia Eilendorf – SVE F I  0 : 1

SVE C-Mädchen – JFV Broichweiden  2 : 0

VfJ Laurensberg II – SVE D III  0 : 2  (Bericht unter Junioren D3 Spielberichte)

SVE E III – Burtscheider TV III  0 : 1

DJK Viktoria Frechen – SVE B-Mädchen  10 : 1  (Bericht unter Junioren B-Juniorinnen Spielberichte)

SVE D I – Sportfreunde Hehlrath  0 : 1  (Bericht unter Junioren D1-Junioren Spielberichte)

VfJ Laurensberg II – SVE C III  1 : 1

Jugendsport Wenau – SVE C I  0 : 5  (Bericht unter Junioren C1 Spielberichte)

SVE B II – SG Höfen/Rohren/Kalterherberg  1 : 2

Alemannia Mariadorf – SVE B I  abgebrochen

SVE AII – ASA Atsch  3 : 2   (Bericht unter Junioren A2 Spielberichte)

SV Kohlscheid – SVE A I  1 : 5 (1 : 3)  (Bericht unter Junioren A1 Spielberichte)

Beim letzten Schiedsrichterlehrgang haben für den SV Eilendorf auch zwei Schiedsrichter-Anwärter teilgenommen.

Und erfreulich, beide haben die Prüfung mit 11 anderen Kollegen bestanden.

Herzlichen Glückwunsch an Yannick Schuylen (Seniorenschiedsrichter) und Bruce Sitz (Jungschiedsrichter)

Wir wünschen beiden viel Spaß und Erfolg bei ihren Spielen und hoffen sehr, dass ihnen immer der nötige Respekt entgegengebracht wird!

Auch weiterhin sucht der SVE interessierte Schiedsrichter, die sich bei Achim Rodtheut oder Detlev Thiere melden können. Der nächste Schiedsrichterlehrgang startet Anfang 2015 beim VfR Würselen.

Bereits am heutigen Abend trifft unsere Zweite Mannschaft in einem vom 28. September vorgezogenen Meisterschaftsspiel auf die Sportfreunde Hörn. Nach dem wichtigen Heimsieg am Sonntag gegen Kalterherberg (2 : 1) will man gegen einen ebenfalls spielstarken Konkurrenten heute unbedingt den vierten Dreier bei zwei Niederlagen einfahren, um den Anschluss an die Spitze nicht zu verlieren. Dass dies sicher schwer wird, zeigt das 0 : 0 der Gäste am Sonntag beim Spitzenreiter BTV.

Anstoß der Partie auf dem Kunstrasen ist um 20 Uhr!

Um 17.30 Uhr spielt unsere F III gegen die Zweite Mannschaft von BW Aachen-Burtscheid