VfB 08 Aachen - SVE III  3 : 1 

SVE D II - VfR Linden-Neusen  3 : 2

SVE B II - Columbia Donnerberg  4 : 3

SVE A - Union Würm-Lindern  4 : 0 (2 : 0)

Mit einer über weite Strecken sehr starken Leistung startete unsere U19 in die Rückrunde. und wiederholte das Hinspielergebnis gegen einen Gegner, der in den letzten Jahren doch stets Probleme bereitete. Enorm fokussiert und grellig jagte man den Gast in fast jedem Winkel des Platzes und gewann so sehr frühzeitig viele Bälle. Einzig zehn Minuten in Halbzeit eins konnte Union seine starke Offensive aufblitzen lassen, aber mit dem 2 : 0 durch den sehr starken Vincent Dahmen wurde zum richtigen Zeitpunkt der Weg zum verdienten Sieg eingeschlagen.

Tore: Vincent Dahmen (2), Jan Vopel und Cedric Valot

 

Bereits heute wurde das für kommenden Sonntag angesetzte Nachholspiel unserer Ersten in Nierfeld abgesagt.

Unser Team trainiert stattdessen um 13 Uhr und bereitet sich weiterhin intensiv auf den nächsten Nachholspieltermin am kommenden Donnerstag in der Delheid&Frommholf Arena gegen den Spitzenreiter FC Düren-Niederau vor. Anstoß ist dann um 20 Uhr!

Auch wenn beide Mannschaften personelle Probleme haben, ist es für beide Teams wichtig, nochmal zu spielen. Der Platz gibt es her, da er sich heute Mittag in weiten Teilen schon schneefrei präsentierte.

Während die Nachbarn aus Haaren am Sonntag das Spitzenspiel gegen die Arminia um die Tabellenführung der Bezirksliga vor der Brust haben, muss der SVE am kommenden Sonntag, falls das Wetter mitspielt, in Nierfeld zum Nachholspiel antreten.

Also, um 16 Uhr eine interessante Abwechslung zum Karneval.... Die Nachspielzeit ist geöffnet!

Die Nachspielzeit (Cafeteria des SV Eilendorf) sucht dringend Verstärkung !!!!!

Wer hat Interesse in einem netten Team zu arbeiten?

Wir brauchen für 1-2 Wochenenden im Monat tatkräftige Unterstützung.

 

Bei Interesse bitte um Kontaktaufnahme unter 0160/94747443 (Teamleitung Andrea Breuer)  

Wir freuen uns auf Ihren/Euren Anruf.

IMG 2312

Info von der Homepage-Redaktion:

die Präsentation unserer Sponsoren auf der Homepage wird in Kürze optimiert....

Wir arbeiten daran....

SVE - TuS Mondorf  0 : 1 (0 : 0)

Im Test gegen den TuS Mondorf aus der Landesliga Staffel 1 zeigte sich unsere Mannschaft in einigen Bereichen verbessert und unterlag letztlich - nach einem individuellen Fehler, der einen Schuss aus 35 Metern ins leere Tor zur Folge hatte -  unglücklich mit 0 : 1. Das Defensivverhalten konnte heute gesteigert werden und in Hälfte zwei ergaben sich auch einige erspielte Torchancen. Die beste hatte Furkan Günes, der an der Latte scheiterte.

 

Sportfreunde Hehlrath - SVE II  1 : 2 (1 : 0)

Tore: Dede Bartjens, Felix Schmitz

 

SVE A - West Köln  2 : 0 (1 : 0)

Tore: Alex Draganidis, Ralf Bock

Bereits um 13 Uhr tritt unsere Reserve bei den Sportfreunden Hehlrath an. Um 15 Uhr empfängt die Erste den TuS Mondorf in der Delheid & Frommhold Arena.

Die Nachspielzeit ist geöffnet.

SVE - FV Vaalserquartier  6 : 3 (5 : 2)

Eine durchaus gute erste Halbzeit und eine zweite Halbzeit, in der unser Team in Sachen Handlungsschnelligkeit und Frische deutlich unterlegen war, sind das Fazit der heutigen Begegnung. In einem sehr fairen Spiel gegen die von Günter Motté trainierte Mannschaft, ließ das Trainerteam heute deutlich offensiver agieren. Dies sorgte für recht viele frühzeitige Ballgewinne, aber auch einige Abstimmungsschwierigkeiten und Lücken in der Defensive.

Am kommenden Sonntag erwartet der SVE mit dem Landesligisten TuS Mondorf einen weiteren interessanten Gegner.

Torschützen: Cebeci (3), Klein-Brömlage (2), Kaumanns

Am heutigen Donnerstag empfängt der SVE das vom EX-SVer trainierte Spitzenteam aus der Kreisliga A.

Anstoß ist um 20 Uhr in der Delheid & Frommhold Arena.

Raspo Brand - SVE  2 : 0 (0 : 0)

Nach einer harten ersten Trainingswoche - mit den, für die Beine und Fußballer insbesondere, ungewöhnlichen Elementen Sand und Wasser - hatten die Trainer heute eine klare Aufgabe gestellt. Das Spiel gegen den Ball - mit neu erarbeiteten taktischen Elementen - sollte unter Wettkampfbedingungen gegen einen guten Gegner trainiert werden.

Dies gelang, nach Anfangsschwierigkeiten in den ersten zehn Minuten, insgesamt ganz gut und sorgte in der Konsequenz für eine ungewohnt geringe Ballbesitzquote.

Dass nach der Pause zwei Gegentore in kurzer Zeit fielen und der Gegner insgesamt deutlich mehr Torchancen hatte, lag wohl in erster Linie an müden Beinen und dadurch öfters einen Augenblick Verspätung in den entscheidenden Aktionen, wo Raspo einfach frischer und schneller wirkte. Erst als in den letzten fünfzehn Minuten die taktische Fessel gelöst wurde, bekam der SVE mehr Torchancen.

Insgesamt dennoch ein zufriedenstellender Test, nach zweimonatiger Pause. Mit den Begegnungen am Donnerstag 20 Uhr gegen den FV Vaalserquartier und am kommenden Sonntag um 15 Uhr gegen den Landesligisten aus Mondorf, soll der Weg Richtung erstes Spiel kontinuierlich fortgesetzt werden.

 

SVE II - JS Wenau A  3 : 1

Tore: Staritz (2), Karafil