Unsere Erste bestreitet morgen um 15 Uhr den nächsten Test beim Mittelrheinligisten Bergisch-Gladbach. Abfahrt mit unserem Partner Busreisen Palmen ist um 12:20 Uhr ab Sportplatz Halfenstrasse. 

Der Zweite testet um 15 Uhr bei Borussia Brand (Schulzentrum).

Wie üblich zu dieser Zeit der Vorbereitung beim SVE haben beide Teams wieder personelle Ausfälle und Engpässe zu verkraften. Dennoch sind die Vorbereitungsspiele, auch unabhängig vom Ergebnis wichtig, um sich weiterzuentwickeln.

Montag trifft unsere Erste bei der Stadtmeisterschaft (Ausrichter VfR Forst, Sportplatz FV Haaren, Neuköllner Straße) um 19 Uhr auf Eintracht Kornelimünster und den Burtscheider TV. Der Gruppensieger zieht in die Zwischenrunde ein. 

VfL Vichttal - SVE  3 : 0 (2 : 0)

Bei heißen Temperaturen traf der SVE im zweiten Vorbereitungsspiel auf den Mittelrheinligisten VfL Vichttal. Im Gegensatz zum Mittwoch präsentierte sich unser Team heute mit einer viel größeren Zahl an Fehlern in allem Mannschaftsteilen. 

Zwar besaß man durch Tom Voss die erste richtige Torchance und konnte den Gastgeber in den ersten 25 Minuten ordentlich vom Tor weghalten, doch der erste Schuss aufs Tor war drin, als Torwart Klöpper den Ball nicht festhalten konnte und Gerards einnetzte. Quasi eine Kopie des Ersten Tores - Distanzschuss, Abklatscher, Nachschuss Gerards, Tor - sorgte dann früh für einen deutlichen Rückstand. Insgesamt zu viele Unzulänglichkeiten sorgten in einer ausgeglichenen zweiten Hälfte für keine Ergebnisverbesserung. Zehn Minuten vor dem Ende erhöhte der Gastgeber auf 3 : 0. Das Ergebnis stellte den Klassenunterschied heute deutlich dar.

Hoffen wir, dass diese „Trainingseinheit“ die richtigen Erkenntnisse liefert und - wie bisher - eine gute Trainingsleistung folgen lässt. Am kommenden Sonntag spielt unser Team um 15 Uhr beim Mittelrheinligisten SV Bergisch Gladbach.

Am Sonntag spielt die Erste um 16 Uhr in Vicht gegen das Heimteam um den Einzug ins Halbfinale des gut dotierten Autohaus Jacobs Cup. Bereits um 11 Uhr empfängt unsere Reserve in der Delheid&Frommhold Arena den A-Ligisten Rhenania Richterich. Beide Teams freuen sich über Unterstützung.

Es ist soweit! Die relativ kurze Sommerpause ist schon wieder vorbei. Und bevor am letzten August Wochenende der erste Spieltag auf dem Programm steht, hat der Fußballer die Leidenszeit Vorbereitung zu überstehen.

Diese gestaltet sich dieses Jahr aufgrund des Neubaus des Kunstrasenplatz deutlich schwieriger als gewohnt. Während die Erste Mannschaft auf die Anlage des RFC Raeren nach Belgien ausweicht, müssen Zweite (startet am Sonntag um 11 Uhr) und Dritte mit dem katastrophalen Rasenplatz vorlieb nehmen. Aber auch das wird, mit der Aussicht auf den tollen Kunstrasen, gemeinsam überstanden. 

Um 19:30 Uhr am morgigen Donnerstag startet die Erste in Raeren die Vorbereitung auf die neue Saison. Gäste sind auf der tollen Anlage in der Bergstraße herzlich willkommen. Auch im bewirteten Vereinsheim beim RFC.

Am kommenden Mittwoch um 20 Uhr steht der erste Test auf dem Programm. Beim Autohaus Jakobs Cup in Vicht trifft der SVE auf Alemannia Mariadorf.

Wir werden euch natürlich wie gewohnt über alle Spiele ausführlich informieren. 

 

Die Kader unserer Senioren Mannschaft sowie A1- und B1-Jugend sind bereits auf die neue Saison umgestellt. Wer also schon einen Blick in die neuen Kader werfen möchte, kann dies jetzt ohne Umwege direkt über unsere Homepage machen.

Außerdem funktioniert der Gesamtspielplan wieder. Sobald die Spieltermine für die neue Saison feststehen, werden dieser wieder in gewohnter Weise eingetragen.

SVE B - JFV Siebengebirge  3 : 0 (1 : 0)

Auch im Heimspiel setzte die Truppe von Dennis Jerusalem ihren souveränen Weg durch die Quali fort und erreichte damit den erhofften Einzug in die Bezirksliga.

Auf dem - nach dem Handballwochenende und der anhaltenden Trockenheit - kaum bespielbaren „ehemaligen“ Rasenplatz ließ man dem Gegner, wie schon in den drei vorausgegangenen Spielen auf Verbandsebene, letztlich keine Chance. Torschützen waren Marwin (2) und Semih, der mit einem sensationellen Freistoß den Schlusspunkt setzte. 

Damit nimmt der SVE erstmalig mit allen vier Teams von A- bis D-Jugend am Spielbetrieb auf Verbandsebene teil!

Nun folgt für einige Spieler des Jahrgangs 2003, die den Verein wechseln, ein neues Kapitel, für das wir allen viel Erfolg wünschen.  

Auf dem durch das Handballturnier erwartungsgemäß leider nicht mehr als Rasenplatz zu bezeichnenden Untergrund in der Delheid&Frommhold Arena trifft unsere B-Jugend am Mittwochabend um 19:30 Uhr auf den JFV Siebengebirge aus Honnef.

Nach dem starken Auftritt in einem guten Spiel am Sonntag in Honnef, das unsere B-Jugend mit 4:1 gewann, muss noch einmal eine konzentrierte Leistung her, damit das große Ziel Bezirksliga-Aufstieg morgen Abend gefeiert werden kann.

Die Mannschaft um Trainer Dennis Jerusalem hat es unterstützt, dass morgen Abend viele SVer das Team unterstützen. 

West Köln - SVE  4 : 0 (0 : 0)

Nach dem 2 : 0 Sieg im Hinspiel fuhr unsere A-Jugend unterstützt von vielen Fans zum Rückspiel nach West Köln. Personell war man arg gebeutelt, fehlten doch mit Albert Korotaev und Ralf Bock zwei wichtige Offensivspieler verletzungsbedingt, die im Hinspiel großen Anteil am Heimsieg hatten.

Köln machte von Beginn an großen Druck und die SVE Defensive geriet ein ums andere Mal ins Schwimmen, doch auf Torwart Hendrik Raspe und den Pfosten (zweimal) war Verlass. Die beiden guten Entlastungskonter konnte Rochlin Mbingamanga zu ungefährlich auf das Tor abschliessen.

Nach der Pause erhöhte der Gastgeber minütlich den Druck und so war es nur eine Frage der Zeit bis der erste Treffer fiel. Trotz weiterhin vollem Einsatz konnte man der Wucht nicht mehr viel entgegen stemmen. Die Tore zum 4 : 0 Endstand resultierten natürlich auch aus dem Gefühl der Erleichterung auf der einen und dem Gefühl der Enttäuschung auf der anderen Seite.

Unter dem Strich geht der Sieg für West Köln auch in der Höhe heute in Ordnung. Trotz der sicher spürbaren Enttäuschung muss und darf man dem Trainerteam und der Mannschaft aber ein großes Kompliment für eine tolle Saison machen. Nun heißt es, in der Bezirksliga wieder angreifen, frei nach dem Motto: aller guten Dinge sind drei!

JFV Siebengebirge - SVE B  1 : 4 (1 : 2)

Im Hinspiel um den Bezirksligaaufstieg erspielte sich unsere B-Jugend eine tolle Ausgangssituationfür das Rückspiel und hat beste Karten, den Aufstieg zu schaffen. Trotz des frühen Gegentreffers nach einer Ecke ließ sich unsere Mannschaft nicht aus der Ruhe bringen und kam bis zur Pause schon zu einer verdienten Führung. Es dauerte bis zu den letzten zehn Minuten, ehe die starke Leistung sich auch im Ergebnis widerspiegelte. Nun heißt es noch einmal am Mittwoch alles in die Waagschale werfen, um den letzten Schritt ab 19:30 Uhr zu gehen.

SpVgg Frechen 20 - SVE B  0 : 4 (0 : 1)

Am Ende ein auch in der Höhe verdienter Sieg. Von Beginn an nahm unser Team mit spielerischer Überlegenheit das Heft in die Hand, versäumte es aber erneut, die zahlreichen Chancen zu Ende zu spielen oder zu nutzen. So gab es Mitte der ersten Halbzeit zwei Chancen für den Gastgeber, ehe mit dem Pausenpfiff Marwin das 1 : 0 gelang. 

Nach dem Wechsel erhöhten Ali und Tim-Maximilian (2) bei einem Pfostenschuss der Heimmannschaft. Damit wurde die erste Hürde auf dem Weg in die Bezirksliga gut gemeistert.

Dennoch sollte sich die Mannschaft in Punkto Effektivität weiter steigern, um die letzte Hürde Siebengebirge in Hin- und Rückspiel ebenfalls zu bewältigen. Sonntag um 13 Uhr auswärts, Mittwoch dann das Rückspiel in Eilendorf, Daumen drücken ist angesagt...