Die SVE U14 - Ford Niehl  3 : 0 (2 : 0)

Im Hinspiel um den Bezirksligaaufstieg war unser Team über die gesamte Spielzeit überlegen und gewann verdient. Einzig das Verpassen eines höheren Ergebnis lässt die Spannung für das Rückspiel in Köln am nächsten Samstag offen. Die gute Ausgangssituation sollte man sich aber bei einer konzentrierten Leistung nicht mehr nehmen lassen. 

 

SVE U17 - West Köln  0 : 4 (0 : 2)

Das klare Ergebnis spiegelte die Begegnung am Ende gerecht wider. In den ersten Minuten hielt unsere B-Jugend das Spiel noch offen, doch mit einem individuellem Fehler nach 8 Minuten, der das 0 : 1 bedeutete, war der Faden gerissen und der Gast gestaltete die Begegnung überlegen. Nach dem 3 : 0, vor dem unser Keeper noch einen Platzverweis wegen Handspiels außerhalb des Strafraums kassierte, wurde unser Team stärker und kam auch zu einigen Gelegenheiten. Der verdiente Ehrentreffer wollte aber nicht fallen. Somit ist das Rückspiel am nächsten Samstag wohl nur noch Formsache. Dennoch braucht sich die Mannschaft nicht grämen, denn in ihr steckt für die Zukunft unter Trainer Dennis Jerusalem noch viel Potenzial.

 

SVE U19 - Sportfreunde Troisdorf  2 : 1 (2 : 1)

Als krasser Außenseiter war auch unsere U19 nach der Auslosung in die beiden Spiele um die Mittelrheinliga Qualifikation gegangen. Das sicherlich schwerste Los sorgte aber auch für eine hochklassige Auseinandersetzung auf dem Rasenplatz, der über 200 Zuschauer beiwohnten. Und die sahen einen durchaus selbstbewussten Auftritt unseres Teams. Nach toller Vorarbeit von Florian Feldmann traf Philipp Götting zur sehenswerten Führung, die Feldmann mit einem Schuss aus der Distanz nach knapp 30 Minuten ausbaute. Der Favorit agierte nun sehr aggressiv, vielleicht manchmal auch zu aggressiv und so musste Schiedsrichter Dirk Welters immer häufiger zur gelben Karte greifen, die er auf beiden Seiten verteilte. Kurz vor der Pause führte ein Standard zum Anschlusstreffer der Gäste. Auch im zweiten Durchgang blieb die Partie intensiv, die Gäste drängten auf den Ausgleich, kamen aber gegen die gute SVE-Defensive kaum mal zu gefährlichen Abschlüssen. Die Konter des SVE waren auch nicht mehr zielführend, so dass am Ende ein durchaus verdienter Heimerfolg steht. Dass nach dem Hinspiel noch alles drin ist, erschien vor dem Spiel schon als Erfolg, jetzt steigt die Spannung, ob die ganz große Sensation gelingen kann.

Am kommenden Mittwochabend um 20 Uhr steigt das Rückspiel in Troisdorf. Ein Fanbus fährt mit der Mannschaft. Weitere Infos  folgen.... 

Nach der großartigen Unterstützung bei Auswärtsspielen der Ersten Mannschaft in der letzten Saison, ist es schon fast selbstverständlich, dass unser Organisator Herbert Siegers nun auch zum Aufstiegsspiel der Zweiten am Sonntag in einen Fanbus organisiert hat.

38 Plätze stehen zur Verfügung und den Bus sollten wir doch wieder locker voll kriegen. 

Abfahrt ist zu den bekannten Konditionen am Sonntag um 14 Uhr ab Sportplatz Halfenstrasse.

Am Wochenende stehen für den Verein wichtige Spiele an, die allesamt Chancen bieten, dass die beteiligten Mannschaften in noch höhere Klassen aufsteigen.

Zunächst spielen am Samstag die drei Jugendteams C2, B1 und A1 die Hinspiele, gleichzeitig Heimspiele, auf dem Weg in die Bezirksliga (C2) oder Mittelrheinliga (A und B).

Leider war das Losglück nicht auf Seiten des SVE. 

Während die Aufgabe für die C2 gegen Ford Niehl (Samstag 13 Uhr in der Delheid&Frommhold Arena) mit einer guten Leistung machbar erscheint, haben die B und A Jugendteams dicke Brocken erhalten. 

Unsere B1 spielt gegen West Köln (Samstag 15 Uhr in der Delheid&Frommhold Arena) und muss schon an die absolute Leistungsgrenze kommen, um die schwere Aufgabe zu lösen und damit erstmalig die Mittelrheinliga zu erreichen. 

Unsere A-Jugend hat nun zum dritten Mal die Chance, nach einer sehr starken Saison, den Aufstieg in die Mittelrheinliga zu schaffen. Und zum dritten Mal hintereinander, eigentlich gar nicht möglich, hat man das mit Abstand schwerste Los gezogen. Diesmal sind die Sportfreunde Troisdorf zu Gast (Samstag 17 Uhr in der Delheid&Frommhold Arena).

Allen Teams drücken wir natürlich die Daumen und selbstverständlich freuen sich alle über eine größtmögliche Unterstützung durch die SVE Familie.

Dies gilt dann am Sonntag natürlich auch für unsere Zweite Mannschaft. Um 15 Uhr trifft man in Roetgen auf den Traditionsverein Borussia Brand, mit dem sich die Erste viele Jahre lang packende Schlachten geliefert hat. Dass nun unsere Zweite Mannschaft die Chancen hat, in die höchste Klasse des Fußballkreises Aachen einzuziehen, ist eine tolle Leistung der Jungs von Trainer Roger Warrimont. Am Sonntagnachmittag werden wir wissen, ob dieses große Ziel erreicht wird. Auch hier dürfen wir mit einer großen Unterstützung aller SVer rechnen. 

Also, Daumen drücken. Mal sehen, wie viele Aufstiege zu den beiden der Frauen und Ersten Mannschaft noch hinzukommen. Verdient haben es sich alle....

SVE II - SF Hörn 2 : 1 (0 : 0)

Tore: Karafil, Cennolari

SVE III - SC Bardenberg  1 : 3 (0 : 1)

Tor: Hansel

Eintr. Verlautenheide - SVE  0 : 3 (0 : 2)  mehr vom Spiel folgt...

Tore: Vopel, Valerius (2)

Und wieder mal ist Pfingsten vorbeigeflogen. Und es war TOLL!!!!!

Auf die Erfolge der einzelnen Jugendteams möchte ich hier gar nicht eingehen, außer: tolle Leistung, faire Auftritte, SVE-like!

Nein, heute müssen einfach mal ein paar Worte des Danks an die vielen Helfer und Organisatoren ausgesprochen werden! Was ihr da auf die Beine stellt, ist einfach unfassbar! Egal, mit wem man spricht, ob Eltern oder Trainer, Betreuer, Spieler, alle sind zurecht begeistert, mit welch einer Oganisation ihr dieses Turnier wieder bewältigt habt.

Die meisten Besucher können gar nicht erahnen, was es heißt, fast fünf Tage von morgens bis abends so ein großes Turnier ehrenamtlich zu stemmen! Egal, ob mit einer perfekten Turnierorgansiation (bestes Beispiel ein F-Jugend Turnier in zwei Jahrgängen mit 24 Mannschaften genau im Zeitplan) oder mit einer liebevollen Verpflegung der Gäste, die alle gerne gekommen und geblieben sind und genauso gerne wieder kommen werden.

Als SVer ist man stolz zu sehen, wie viele Hände anpacken und dennoch möchte ich fünf Leute heute besonders hervorheben, in der Hoffnung, dass kein anderer enttäuscht ist!

Ralf Frohn als Jugendleiter, Stephan Bruse zuständig für die Turnierleitung vor Ort, Tom Langenohl für den kompletten Einkauf, Stefan Wilk für eine tolle Tombolla und Thorsten Breuer, der von der ersten bis zur letzten Minute jeden Tag einfach alles regelt. Aber wie gesagt, die Liste lässt sich wirklich problemlos erweitern! Das ist der SVe, so funktioniert ein Verein!

DANKE im Namen der gesamten SVE-Familie, der vielen begeisterten Besucher und wir freuen uns schon auf das nächste Pfingstturnier 2020, in 353 Tagen ist es soweit!

Rhenania Richterich II - SVE III  5 : 4 (4 : 1)

Fast hätte es noch gereicht, und unsere Dritte hätte den zwischenzeitlichen 1 : 5 Rückstand noch in ein Unentschieden umgebogen. Am Ende musste man sich aber dann doch geschlagen geben und freut sich jetzt auf das letzte Heimspiel gegen den SC Bardenberg!

Tore: Berger (2), Barrenstein, Jansen

SVE - 1. FC Düren II  1 : 0 (1 : 0) mehr vom Spiel folgt...

Tor: Kollias

Leider kein erfolgreicher Start ins Pfingstturnier durch unsere Zweite Mannschaft. Gegen den VfJ Laurensberg gab da die dritte Niederlage in Folge. Jetzt gilt es für die Mannschaft von Trainer Roger Warrimont den Schalter umzulegen und mit Spaß und Fokus Richtung Relegationsspiel zum Aufstieg in die Kreisliga A zu arbeiten.

Auch schon traditionell veröffentlichen wir vor Pfingsten die momentan bereits feststehenden Trainerteams von der A-Jugend bis zur D4!

A1- Jugend : Carsten Wissing, Franz-Josef Daniels, Frank Mette (Tw-Trainer), Jürgen Bock 

A2- Jugend : Thorsten Breuer und offen

382 Tage haben die SVer und viele Eilendorfer warten müssen, jetzt ist es endlich wieder soweit. Das Pfingstturnier - und damit das SVE-Highlight in jedem Jahr  - steht von Donnerstag bis Montag auf dem Programm. 

Eingerahmt werden die Jugendturniere von den letzten Heimspielen der Zweiten (Donnerstag 20 Uhr gegen Laurensberg) und Ersten (Montag 18 Uhr gegen 1. FC Düren II ). Bereits ab morgen ist die Verpflegung, auch die Eröffnung des Bierwagens, bestmöglich gewährleistet.

Am Freitag ab 18 Uhr spielen die A-Jugendlichen zum Turnierauftakt ihre Pokale aus, traditionell vor vielen Zuschauern. Weit über 2500 Besucher werden an den kommenden Tagen in der Delheid&Frommhold Arena erwartet. 

Ein weiterer Höhepunkt wird auch dieses Jahr wieder am Samstagabend stattfinden, wenn erst die bekannte Band Streetkids ab 18 Uhr wie letztes Jahr für Stimmung sorgen und anschließend DJ Ralf durch den feucht-fröhlichen und stimmungsvollen SVE Abend vor mehreren hundert Besuchern führen wird. 

Darüber hinaus starten Samstag die E- und D-Jugendteams um 10 / 14 Uhr ihre Turniere. Sonntag spielen um 10 und 13 Uhr zunächst die Bambinis - immer ein herrlicher Hingucker - und ab 13 Uhr greifen auch die A-Juniorinnen in den Turnierablauf ein. Ab 16 Uhr beenden dann die B-Jugendteams den Sonntag. Am Montagmorgen geht das Gewusele auf der Anlage weiter, wenn um 10 und um 13 Uhr die F-Jugendteams dem Ball hinterher jagen. Ab 13 Uhr beenden die C-Junioren traditionsgemäß das diesjährige Pfingstturnier, das mit dem Heimspiel der Ersten gegen Düren dann ab 18:00 Uhr noch einen spannenden Abschluss erfährt. 

An allen Tagen ist für das leibliche Wohl top gesorgt und auch die Abendstunden lassen viel Spaß und gute Laune erwarten. Schaut vorbei und feiert mit! Herzlich willkommen! Es lohnt sich ganz bestimmt. 

SVE Frauen - VfR Würselen  9 : 0 

SG Hoengen-Mariadorf -  SVE II  6 : 2 (3 : 1)

Tore: Cennolari, Damerius

Union Schafhausen  -  SVE  0 : 1 (0 : 0) mehr vom Spiel folgt....

Tor: Valerius