Eilendorfer Ortsturnier um den Hans-Degens-Wanderpokal

Seit vielen Jahren findet beim SV Eilendorf an Fronleichnam ein Turnier für Ortsvereine und Freizeitmannschaften statt. Dieses Kleinfeldturnier mit 7er Mannschaften hat sich über die Jahre zu einem absoluten Highlight des Vereinsleben beim SV Eilendorf entwickelt. Neben vielen Aktiven aus der Fußballabteilung nehmen auch einige Eilendorfer Vereine regelmäßig am Turnier statt, u.a. die Tischtennisabteilung der Arminia, der Instrumentalverein, die Pfadfinder, unsere Handballabteilung oder der Eilendorfer Tennisclub. Um den lokalen Charakter zu erhalten, gibt es beim Turnier mehrere Wertungsgruppen, damit vor allem die Ortsvereine ihren Sieger untereinander ausspielen können. Seit 2016 ist das Turnier nach unserem viel zu früh verstorbenen Gründungsmitglied der Dritten (Vierten) Mannschaft und langjährigen Vorstandsmitglied Hans Degens benannt.

Beim Eilendorfer Ortsturnier geht es allerdings vordergründig nicht um den Sieg, sondern einfach darum einen tollen Tag mit vielen Freunden und Bekannten auf unserer Anlage zu verbringen.

 

Bericht von 2017:

19105795_1485099998209241_4567222107138768689_n.jpg

Ein erneut herrliches Event: das SVE-Ortsturnier um den Hans-Degens Wanderpokal.
Diesjähriger Sieger: der Hogwarts Express
Wir danken allen Teilnehmern, Gästen und Helfern! 

Bericht von 2016:

Ortsturnier 2016

Bei nahezu perfektem Fussballwetter trafen sich heute 20 Teams zum traditionellen Fronleichnamsturnier beim SVE. Den Hans-Degens Wanderpokal gewann der Turniersieger der nicht fußballspielenden Ortsvereine "Dieser Mann und die eine die immer lacht" gegen den Sieger der Fußballer "Glück Auf Schlesien".  Den Meterpokal sicherte sich der FC Katalonien.

Ein großes Danke an alle Helfer, die den heutigen Tag zu einem großen Erfolg gemacht haben und mit dafür gesorgt haben, dass sich alle Gäste so wohl gefühlt haben.  

Bericht von 2015:

Ortsturnier 2015

Die Rekordbeteiligung von 24 Mannschaften und bestes Wetter sorgten für ein tolles Ortsturnier 2015. Nach über 60 Spielen, die äußerst fair verliefen, gewannen in der Ortturnierwertung die LAAs in Black, die sich im 9 Meterschiessen gegen den 'Hit' durchsetzen konnten, sowie die Rosa Horde NLZ , die gegen die Muten-Roshi Dojos das bessere Ende hatte. Somit wurde der Gesamtsieger durch diese beiden Mannschaften ermittelt.  Auch hier sollte ein 9 Meterschiessen die Entscheidung bringen, mit dem besseren Ende für die Rosa Horde NLZ, die damit den Wanderpokal mit in ihre Höhle nehmen konnten.  Damit haben wir einen neuen Sieger, der es mit seinem fulminanten Auftritt über den gesamten Turnierverlauf auch mehr als verdient hat. Herzlichen Glückwunsch!!!

Wir bedanken uns bei allen teilnehmenden Mannschaften. Wir bedanken uns ebenso bei allen Personen, die uns geholfen haben, so ein Mamutturnier, dass es in Aachen nicht ein zweites Mal gibt, zu stemmen. Wir bedanken uns bei vielen Spielern unseres Nachbarvereins Arminia Eilendorf, die genau wie der Instrumentalverein immer sehr nette Gäste sind. In diesem Zusammenhang möchten wir uns auch entschuldigen für das ein oder andere Gegröle. 
Wir bedanken uns für sehr viel positives Feedback im Laufe des Turniertages. Wir hoffen sehr, dass sich im nächsten Jahr dadurch weitere Personen finden werden, die bei der Planung, Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung bzw. Aufräumen des Turnieres helfen. Pünktlich um genau 22 Uhr haben wir die Anlage verlassen und am nächsten Tag im Akkord gereinigt, damit am Sonntag das letzte Highlight der Fußballsenioren stattfinden kann ... der Saisonabschluss einer herausragenden Saison 2014/15. 

Siegerbild 2014:

 

 

Bericht von 2013:

War ja klar, wird der ein oder andere am frühen Mogen gedacht haben. Nach einem Tag Dauerregen hatte Petrus den Modus auf SVE eingestellt und hunderte Sportler, Trinker und Besucher hatten optimale Bedingungen beim traditionellen Ortsturnier. 23 Mannschaften spielten im Fairplay Modus und zeigten, dass es im Fußball auch ohne Schiedsrichter geht, selbst wenn die Promillegrenze mit fortlaufenden Spielen unddank eines Meter- Wettbewerbes, der mit Glück Auf Schlesien einen eindrucksvollen Sieger hatte, früh hochgeschraubt wurde.

Das Fußballerturnier gewann FC Bosna III, während sich beim traditionellen Ortsturnier der TC Eilendorf verdient und knapp vor Tischtennis durchsetzen konnte. Wir bedanken uns bei allen teilnehmenden Teams für faire Spiele und tolles Verhalten und freuen uns schon jetzt auf die nächste Auflage im neuen Jahr.

Ein Danke aber auch an Cheforganisator Luke Pabich und alle freiwilligen Helfer und die Bereitschaft von allen, immer wieder tatkräftig mit anzupacken. Ohne diesen Einsatz wäre so eine Veranstaltung gar nicht durchzuführen. Toll gemacht!