(Bericht von C.W.)

Am Mittwochabend empfing die Eilendorfer U19 das Tabellenschlusslicht Westwacht Aachen zum Nachholspiel in der Delheid&Frommhold-Arena.

Von Beginn an dominierte und kontrollierte der SVE die Begegnung. So scheiterten in den ersten zehn Minuten bereits Maurice Schöbben, Albert Korotaev und Etienne Feese aus aussichtsreicher Position, bevor Ralf Bock in der zwölften Spielminute nach tollem Zuspiel von Albert Korotaev die bereits überfällige Führung besorgte. In der Folge flachte die Partie etwas ab. Zwar hatte die Heimelf weiter klar mehr vom Spiel, kam jedoch kaum mehr zu klaren Torchancen. Erst nach einer halben Stunde konnte Kapitän David Götting durch einen sehenswerten Volleyschuss das zweite Tor erzielen. Nachdem Florian Greven nur wenige Minuten später den einzigen nennenswerten Abschluss der Gäste abwehren konnte, kam die Mannschaft vor dem Halbzeitpfiff noch zu einer weiteren hochkarätigen Torchance durch Etienne Feese.

Auch im zweiten Durchgang kontrollierte der SVE das Spielgeschehen gegen den kämpfenden und sehr tief stehenden Gegner jederzeit. So kamen der eingewechselte Miguel Medina und Jan Vopel zu weiteren guten Torabschlüssen. Dennoch schaffte man es erst recht spät durch das zweite Tor von David Götting den Sack endgültig zuzumachen. Im Anschluss daran boten sich dem SVE gegen den langsam aufsteckenden Gast in der Schlussviertelstunde nun mehr Räume. Demnach kam man nun durch Alex Draganidis und Albert Korotaev zu weiteren guten Torchancen, ehe Miguel Medina kurz vor Schluss das 4:0-Endergebnis herstellen konnte.

Zusammenfassend ein souveräner und dominanter, wenn auch nur selten glanzvoller Auftritt, der dem SVE den auch in der Höhe verdienten Pflichtsieg einbringt. Nach dem nun sechsten Sieg in Folge, steht das Team weiter knapp vor Wegberg-Beeck und Hilal-Maroc Bergheim, welche noch Spiele weniger haben, auf dem ersten Platz der Bezirksliga. Am Wochenende erwartet das Team nun das schwere Auswärtsspiel beim FC Hürth, bevor am folgenden Wochenende Jugendsport Wenau II in der Delheid&Frommhold-Arena gastiert.