(Bericht von C.W.)

Nach dem enttäuschenden Unentschieden in Ford Niehl und dem spielfreien Wochenende zuletzt empfing die Eilendorfer U19 den stark gestarteten Aufsteiger aus Bergheim.

Die Heimelf zeigte sich von Beginn an fokussiert und dominierte die Partie in der ersten halben Stunde. Immer wieder kam die Mannschaft zu gefährlichen Abschlüssen, ließ jedoch hochkarätige Chancen liegen. So kam schließlich auch Hilal zum ersten Abschluss, welcher von Torhüter Alex Hertrampf stark pariert werden konnte. Nach einer knappen halben Stunde konnte Vincent Dahmen nach guter Vorarbeit von David Götting seine starke Leistung mit der verdienten und überfälligen Führung krönen. Jedoch kassierte man nur zwei Minuten später nach einer der wenigen inkonsequenten Defensivaktionen den etwas überraschenden Ausgleich. Das Team zeigte jedoch eine gute Reaktion und konnte wiederum nur vier Minuten später durch Albert Korotaev erneut in Führung gehen. So ging die zunehmend hitzige Partie nach diesen turbulenten Minuten mit einer knappen Führung des SVE in die Halbzeitpause.

Der zweite Durchgang gestaltete sich weitestgehend ausgeglichen. Die aggressiven Gäste versuchten auf den Ausgleich zu drängen, schafften es allerdings nur selten das Eilendorfer Tor in ernsthafte Gefahr zu bringen. So ergaben sich für den SV immer wieder Gelegenheiten das wohl vorentscheidende 3:1 zu erzielen, jedoch spielte man nun viele Offensivaktionen etwas zu unpräzise aus. So musste das Team am Ende doch noch einmal zittern, als die Bergheimer gegen Ende der Partie noch einmal gefährlich wurden, als zwei Abschlüsse im 5er gerade noch geblockt werden konnten. Nur wenige Sekunden später erfolgte der Abpfiff durch den in einer durchaus schwierig zu leitenden Partie souveränen Schiedsrichter Paul Schwering.

Zusammenfassend ein verdienter Sieg nach einer guten Mannschaftsleistung, welche den SV in der sehr engen oberen Tabellenhälfte vorerst auf den zweiten Tabellenplatz klettern lässt! Nun heißt es unbedingt hart und konzentriert weiterzuarbeiten um die beiden noch anstehenden Spiele vor der Winterpause in Badorf (03.12, 11:00 Uhr) und gegen Bedburg (09.12, 18 Uhr) erfolgreich gestalten zu können!