(Bericht von C.W.)

Gegen den letztjährigen Tabellensiebten der Bezirksliga-Staffel 1 stand für die Eilendorfer U19 am vergangenen Samstag das nächste Testspiel auf dem Programm.

Im ersten Spielabschnitt zeigte sich der SVE zwar feldüberlegen, kam aber mangels Präzision und Durchschlagskraft in den ersten 45 Minuten nur selten gefährlich vor das Tor der gut gestaffelten Heimelf. So blieb es bei einigen Halbchancen und einem aberkannten Tor von Maurice Schöbben, während SV-Keeper Alex Hertrampf gleich zweimal gekonnt einen möglichen Rückstand verhindern musste.

In der zweiten Halbzeit agierte das Team nun deutlich aufmerksamer und zielstrebiger und schaffte es so auch immer wieder gefährlich in das letzte Drittel vorzustoßen und sich einige gute Torchancen durchaus sehenswert herauszuspielen. Nach der Führung durch Vincent Dahmen verpasste man es so gleich mehrfach das nun zunehmend hektisch werdende Spiel frühzeitig zu Gunsten des SV zu entscheiden. Da die Mannschaft jedoch diszipliniert und entschlossen verteidigte blieben klare Torchancen für die Heimelf im zweiten Durchgang aus. Kurz vor Schluss konnte schließlich Cedric Valot per Kopf den unter dem Strich verdienten 2:0-Endstand erzielen.

Im nächsten Testspiel trifft die Mannschaft am kommenden Samstag nun um 14:00 Uhr in der heimischen Delheid&Frommhold-Arena auf den Mittelrheinligisten Düren-Niederau.