U17 siegt im Derby mit erneut mäßiger Leistung

SVE U17 - Hertha Walheim 2:0 (1:0)

 

Am verregneten Sonntag spielten die Eilendorfer in der heimischen Delheid&Frommhold Arena im Derby gegen Hertha Walheim, die in diesem Jahr einen kompletten Neuaufbau zu leisten haben, von den Jahrgängen 2003-2005 alles vertreten haben und damit knapp drei Jahre Altersunterschied zu managen haben.

Der SV begann spielbestimmend und konnten die gegnerische Hälfte häufiger bespielen. In dieser Phase erzielte Mohamed Benyamani das 1:0 für die Heimelf. Allerdings fielen die Eilendorfer nach ca. 25-30 Min ab, ließen den Walheimern somit viel Luft, um ins Spiel zu kommen. Bis zur Pause hatten die Walheimer dann auch die ein oder andere ordentliche Chance, die aber nicht zwingend zu Ende gespielt wurden.

In der 2. Halbzeit hielten die Walheimer mit dem, was sie zu bieten hatten, das Spiel lange offen, stemmten sich gegen die drohende Niederlage. Die Eilendorfer dagegen blieben passiv und reagierend, hielten zwar gut dagegen, konnten aber spielerisch nicht mehr an die ersten 25 Min anknüpfen und taten sich sichtlich schwer, 

das Spiel wieder an sich zu reißen, was vermehrt zu verlangsamten und langem Spiel führte, was eigentlich nicht unserer Spielidee entspricht.

Mit einem gut vorgetragenen Konter wurde durch Sammy Mbela Boni das 2:0 erzielt und somit der trotzdem verdiente Sieg beschlossen. 

Das ist innerhalb einer Woche nun das zweite eher spielerisch schlechte Spiel, da müssen wir weiter arbeiten, denn sich wir haben mit der Verbindung von den Jahrgängen 03 und 04 viel Arbeit vor uns gehabt und auch weiterhin. Viele Abstimmungsfehler, Basics, die noch unzureichend nicht und Weiteres. 

 

Fazit: Dass es zu Beginn der Saison so gut laufen würde, war überhaupt nicht absehbar. Wir haben eine viel schnellere Entwicklung hingelegt, trotzdem zeigen uns die Spiele auch, was wir alles noch zu verbessern haben. Auf solch einen Start können wir stolz sein, der uns Selbstbewusstsein geben muss, denn: nach den Ferien startet die Liga mit dem Spitzenspiel gegen den 1. FC Düren - 02.11. am SV - 18:15 Uhr


Drucken   E-Mail