Gute Leistung der U17 wird leider nicht belohnt

 

SV Eilendorf U17 – Bergisch Gladbach U17 1:2 (1:1)

Nach der eher schwachen Vorstellung der Eilendorfer U17 beim letzten Meisterschaftsspiel in Düren, empfing man am heutigen Samstag, in der heimischen Delheid&Frommhold-Arena, das Top-Team aus Bergisch Gladbach. 

Von Beginn an entwickelte sich ein sehr ausgeglichenes Duell. Bergisch, sehr ball- und kombinationssicher, verstand es gut, den Ball in den eigenen Reihen zu halten. Eilendorf sehr laufstark mit einer guten Raumaufteilung und sehr diszipliniert.

Die erste beiden Großchancen konnten die Eilendorfer in der 11 und 15 Spielminute für sich verbuchen. Allerdings scheiterten Moghadam und Kugel am starken Gästekeeper. 

Nach einem Eckball von Alkan dann endlich die zu diesem Zeitpunkt verdiente Führung der Heimmannschaft durch Diedrichs. Bereits im Gegenzug allerdings der Ausgleich der Gäste, unter mitwirken der Eilendorfer Defensive. Mit diesem Ergebnis wurden auch die Seiten gewechselt.

Der Gast aus Bergisch Gladbach kam etwas besser aus der Pause und konnte bereits in der 44. Minute durch einen Lupfer über Albrecht die Führung erzielen. Eine weitere Großchance in der 50. Spielminute hätte fast für die frühe Entscheidung gesorgt, doch zum Glück für den SV prallte der Ball an den Pfosten.

In der Folgezeit konnten die U17 das Spiel wieder ausgeglichen gestalten und kam in der Schlussminute zu einer weiteren Großchance durch Diedrichs und einigen Halbchancen, allerdings blieb auch der Gast stets gefährlich.

Fazit: Die Partie gegen einen Top 5 Gegner konnte sehr ausgeglichen gestaltet werden. Kleinigkeiten haben heute den Ausschlag für Bergisch Gladbach gegeben. Die verdiente Führung wurde binnen weiniger Sekunden wieder hergeschenkt. Hier gilt es in den nächsten Wochen noch konzentrierter zu arbeiten. Am Mittwoch bereits das nächste Heimspiel gegen die U16 von Alemannia Aachen.

 


Drucken   E-Mail