Überarbeitete Corona-Regeln

Die Vorstände haben aufgrund der Erfahrungen aus der letzten Woche und vom Wochenende die Regeln etwas angepasst. Sie gelten bis auf weiteres:

1. Heim-Freundschaftsspiele sind bis auf weiteres nicht gestattet.

2. Während des Trainingsbetriebes und bei Meisterschaftsspielen sind bis auf weiteres keine Zuschauer/Eltern erlaubt.

Ausnahmen:

  • Bei Meisterschaftsspielen werden jeweils zehn Eltern / Fahrer der Heim- und der Gastmannschaft als Zuschauer zugelassen. Die eigenen Eltern sind dem Jugendleiter Ralf Frohn einen Tag vor dem Spiel namentlich mitzuteilen. Nach Spielende muß die Anlage zügig verlassen werden.
  • Bei Bambini (Training) und F-Jugend Mannschaften (Training und Meisterschaftsspiele) ist jeweils ein Elternteil auf der Sportanlage erlaubt.

3. Die Duschen dürfen bis auf weiteres nicht benutzt werden. Es wird empfohlen, trockene Kleidung, ein Handtuch und gegebenenfalls einen Fön mitzubringen.

4. Es gibt keine feste Kabinenzuteilung mehr. Alle Kabinen sind geöffnet und sollen mit bestmöglicher Verteilung aller Spieler so kurz wie möglich genutzt werden.

Bei Meisterschaftsspielen verteilen sich die beteiligten Mannschaft - sofern dies möglich ist - auf jeweils zwei Kabinen.

Die Traineransprachen vor einem Spiel sind so kurz wie möglich zu halten (maximal 15 Minuten).

Die Kabinen sind zu jeder Zeit zu belüften (Fenster und Türen geöffent)

Es besteht dauernde Maskenpflicht in der Kabine.

5. Die Cafeteria bleibt bis auf weiteres geschlossen. Videoanalyse und Schulungen dürfen nach wie vor unter allen Berücksichtigungen der Corona-Schutzmaßnahmen gemacht werden.

 

André Lütz, Arno Hecker, Ralf Frohn

Thorsten Breuer, Daniel Schwarz

 

-- 

 


Drucken   E-Mail