Ein paar Worte zum Karriereende... oder vielleicht doch nur zur Pause 😉? von Ali Gitimu

Seit 2011 spielt Ali beim SV. Er wechselte damals von Germania Teveren an die Halfenstr.

Damit gesellte er sich zur VfR Würselen Fraktion, zu der auch Luke Pabich, Jörg Bergmann und Igor Troglic gehörten.

Er prägte die erfolgreichste Zeit des SV mit dem Aufstieg in die Landesliga und später mit seinen Einsätzen in der Mittelrheinliga. Für ein Jahr wechselte er zurück nach Teveren um dann die restlichen Jahre weiter beim SV aktiv zu sein.

Es war immer eine Freude ihn auf dem Platz zu sehen. Nie lustlos, immer mit großem Einsatz und viel Kommunikation auf dem Feld.

Eine einzige gelb/rote Karte in zehn Jahren zeigt, wie fair er auf dem Platz agiert hat.

Unvergessen sind ein paar spektakuläre Freistoßtore und das Versprechen eines Kopfballtores, das nie eingehalten wurde.

Legendär sind seine Freundschaft mit Murat und die Probleme Sonntag morgens wach zu werden.

Leider warfen ihn diverse Verletzungen immer wieder zurück.

132 Meisterschaftsspiele hast du für den SV bestritten.

Wir werden dich auf dem Platz vermissen, aber du wirst immer beim SV willkommen sein. Und vielleicht passiert das nach einer Pause ja auch schneller als du jetzt denkst.

Wir wünschen dir für deine Zukunft alles Gute und danken dir für deinen Einsatz für den SVE.

Dein ehemaliger Co-Trainer und Obmann

Walter Pabich

 

Drucken   E-Mail