5.Spieltag: Heimsieg der U19 gegen SV Deutz

Nach der schmerzlichen Niederlage beim SC West Köln in der Vorwoche, war die U19 gewillt im Heimspiel gegen den SV Deutz eine direkte Reaktion zu zeigen.

Gemäß dieses Vorhabens  konnte die Mannschaft durch einen von Kapitän Paul Daniels verwandelten Strafstoß schon früh in Führung gehen. In einem insgesamt hektischen Spiel zeigte sich der SVE als deutlich gefährlichere Mannschaft, verpasste es jedoch mehrfach bereits zur Pause eine höhere Führung zu erzielen. So ging es mit einem denkbar knappen 1:0 in die Halbzeit.

Der zweite Durchgang begann mit stürmischen Kölner. Die Eilendorfer verteidigten engagiert und erarbeiteten sich so das nötige Quäntchen Glück als ein Freistoß der Gäste am Querbalken scheiterte. Mit zunehmende Spieldauer konnte man schließlich das Spielgeschehen wieder mehr in die eigene Richtung lenken und so auch das wichtige 2:0 durch Aljoscha Feese erzielen. Da die Gäste nicht aufgaben und weiter nach vorne spielten, blieb das Spielgeschehen jedoch weiterhin offen. Erst mit dem 3:0 durch den kurz zuvor eingewechselten Mika Hirsch war das Spiel letztlich entschieden, wenngleich die Gäste in der Nachspielzeit noch den vermeintlichen Anschlusstreffer erzielen konnten.

Schlussendlich ein verdienter Heimsieg der unter dem Strich überlegenen Heimelf. In den bisherigen drei Heimspielen konnte die Mannschaft somit neun Punkte sammeln, während man auswärts bislang leer ausging. Dies soll sich möglichst am kommenden Samstag ändern, wenn es zum kampfstarken Aufsteiger SSV Bornheim geht.


Drucken   E-Mail