Neues von der Aufräumfront.....

Kabine 1 jetzt komplett fertig, Fächer für die Teams neu sortiert, Materialraum und Garage aufgeräumt, Trainerbank Kunstrasen repariert...
DANKE!!!!
 
 
 
 
 

Start in den Tag: Frauenteam gegen Corona

In den heutigen Tag starten wir mit einem netten Aufruf unserer Frauenmannschaft. Fast schon eine Kampfansage an Corona:
 
Fußball ist nicht nur eine Sportart.
Fußball ist Familie, Freunde. 
Fußball stützt sich durch Zusammenhalt und Sicherheit. 
Fußball ist dein Lehrer, Freund und Motivator. 
Fußball lehrt dich, mit Siegen umzugehen,   Niederlagen hinzunehmen.
Fußball lässt dich aufstehen, wenn du am Boden liegst, um mit deinem Team weiter zu kämpfen. 
Fußball schenkt dir den Kraft, trotz Rückstand von der ersten Spielminute bis zum Abpfiff an einen Sieg zu glauben. 
Also:
Corona, wir wollen keine Prinzessinnen sein , behalte deine Krone und gib uns den Fußball wieder.

5 Fragen - 5 Antworten Teil II mit Lukas KB

Mit einem neuen Bandenwerbepartner starten wir in das zweite Interview. Diesmal mit Lukas Klein-Brömlage, der seit der C-Jugend beim SVE spielt.

5 Fragen - 5 Antworten

1. Seit dem 14. März habt ihr kein Training und kein Spiel gemacht! Was vermisst du momentan am meisten?

LKB: Puhhh, da gibt es so vieles, was man aufzählen könnte und müsste. Da wäre zum Beispiel…
und ähm… und auch noch… und natürlich darf auch nicht fehlen… Puhhh…! Nein, auf jeden Fall… puh…! 😉
Achso, eine Sache fällt mir doch ein! Das Rad und das Bierchen dazu! Ja, das fehlt mir!!!!


2. Wie haltet ihr untereinander in der Mannschaft Kontakt?

LKB: Also eine Sache muss man festhalten! Roger ist wirklich ruhig geworden. Der scheint zuhause echt mehr zu tun zu haben, als auf der Arbeit!
Ansonsten sprechen wir innerhalb des Mannschaftsrates natürlich regelmäßig das eine oder andere ab. Auch innerhalb der Mannschaftsgruppe gibt es natürlich Kommunikation. Wir mussten ja z.B. schauen, ob Tolu was von seinem immensen Gehalt abgibt. Außerdem machen wir uns um die Eltern der Familie Schmitz Sorgen. Was da wohl zuhause abgeht, wenn die sich nicht auf dem Fußballplatz austoben können. Alle Eltern von 3 bis 4 jährigen Kindern können sich in die Situation sicherlich hineinversetzen.


3. Wie hältst du dich fit und was weißt du darüber von deinen Mannschaftskameraden?

LKB: Ich glaube ich werde als Hulk wiederkommen! Ich habe mich wirklich darauf eingelassen mit Tobi Ploch laufen zu gehen!!! Das machen wir aktuell ungefähr 3x die Woche. Es tut mir unendlich Leid für die Mannschaft. Sie bekommen einen fitten KB und einen runtertrainierten Tobi zurück. Ob das ein Gewinn ist?! (Und das ist kein Scherz!) Dazu kommen noch ein paar Workouts zuhause. Endlich habe ich mal die Zeit mich um meinen ramponierten Körper zu kümmern! Und vielleicht passe ich ja bis zu Dennis Körners Hochzeit wieder in meinen Anzug!


4. Was machst du, wofür hast du endlich Zeit, was du ohne Corona sicher nicht gemacht hättest?

LKB: Also wenn es eine positive Sache an der Situation gibt: Ich habe eine Elternzeit geschenkt bekommen! Es ist wirklich toll aktuell so viel zuhause zu sein und die Zeit mit Viola und der Kleinen zu verbringen! Ansonsten haben wir endlich einiges im Haus geschafft, den Garten gemacht,…! Es wurde zuvor einiges aufgeschoben!


5. Was willst du den Svern noch mit auf den Weg geben?

LKB; Ich denke, wenn man die Aktion der Feuerwehr und Polizei in Aachen gesehen hat, dann ist alles gesagt!!! (Anm. der Redaktion: Lautsprecherwagen fahren durch die Region und bringen mit "Und die Sonne wird wieder scheinen..." in einer selber produzierten Fassung gute Laune in die Haushalte)

Danke, lieber Lukas, oder besser KB, für das launige Interview !

5 Fragen - 5 Antworten

Heute kümmern wir uns im SVE-Coronaspezial um unsere Jungs der Zweiten Mannschaft.
Wir berichteten bereits, dass die Jungs sofort angeboten hatten, auf ihre Mannschaftspunktprämie zu verzichten, um den Verein in dieser Zeit zu unterstützen. Eine tolle und hilfreiche Geste!
Stellvertretend haben wir heute zwei Spielern ein paar Fragen gestellt, die nicht immer ganz ernst beantwortet werden sollten. ..

Viel Spaß beim Teil 1 mit Dominik Robens:
5 Fragen, 5 Antworten...

 

  1. Seit dem 14. März habt ihr kein Training und kein Spiel gemacht! Was vermisst du momentan am meisten?

D.R.: Ich vermisse am meisten das Bierchen mit der Mannschaft donnerstags nach dem Training. Wenn man so lange zu Hause rumsitzt, merkt man, wie selbstverständlich solche kleinen Dinge erscheinen. Außerdem stehen gerade noch einige Strafkisten aus, die ich als Kassenwart natürlich nicht vergessen habe ;-).

 

  1. Wie haltet ihr untereinander in der Mannschaft Kontakt?

D.R.: Generell tauschen wir uns in der Mannschaft und im Mannschaftsrat per WhatsApp aus. Ein paar kleinere Dinge gibt es auch weiterhin zu besprechen, so tausche ich mich zum Beispiel mit Kevin V. und Dede darüber aus, welche neuen Lieferdienste unseren kulinarischen Ansprüchen gerecht werden.

 

  1. Wie hältst du dich fit und was weißt du darüber von deinen Mannschaftskameraden?

D.R.: Den aktuellen Fitnesszustand hat Roger auch schon vor kurzem abgefragt. Dazu kann ich sagen, dass meine Fitness für einen Bankplatz immer ausreicht. Das ein oder andere Kilo als Polster könnte mir dann in Zukunft bei kaltem Wetter zu Gute kommen, wenn ich mir das Gekicke auf dem Platz angucke. Da lässt sich die 17. fehlende Absetzbewegung von Tim Nehl deutlich leichter ertragen. Andere Jungs in der Truppe scheinen aber tatsächlich nicht wirklich ausgelastet zu sein. Tobi Ploch habe ich in der Stadt schon seine Runden laufen sehen. Als zusätzliche Schwierigkeit hat er dabei sogar noch einen Kinderwagen vor sich hergeschoben, vorbildlich!

 

  1. Was machst du, wofür hast du endlich Zeit, was du ohne Corona sicher nicht gemacht hättest?

D.R.: Meine Terrasse hat nochmal eine ordentliche Grundreinigung bekommen. Scheinbar war die auch dringend nötig, denn so ganz kleine Rückstände der Aufstiegsfeier vom vergangenen Jahr waren in den hintersten Ecken doch noch zu finden. Ansonsten duelliere ich mich mit meinem Mitbewohner immer öfter im Schach. Leider erfolglos.

  

  1. Was willst du den SVern noch mit auf den Weg geben?

D.R.: Wie war das noch bei dem Lied mit dem Marmorstein..? Haltet durch, haltet euch an die Vorgaben der Regierung und bleibt zu Hause. Wenn es dann irgendwann vorbei ist, dann kommen wir alle stärker zurück! Und ein bisschen dicker..

 

Danke, lieber Dominik! In Teil II kommt dann eine SVE-Legende zu Wort …. Freut euch später auf die Antworten von Lukas KB..

 

 

Und zum Abend noch zwei Hingucker von der „Baustelle“

Und zum Abend noch zwei Hingucker von der „Baustelle“ : Kabine 1 (fast fertig) und Schiedsrichterraum (fertig👍). Einen guten Start in die neue Woche wünscht der SVE! Haltet euch an die Regeln, achtet aufeinander und bleibt gesund!

 

SVE Quiz I - Auflösung

Auflösung : D war richtig. Und der Protagonist hat es sich nicht nehmen lassen, einen tollen Erinnerungsbericht zu verfassen.
Orestis Kollias, Nr.3 bei der Ersten:

Gemeinsam sind wir stark! Unterstützen wir unsere Sponsoren! Tolle Geste der Ersten und Zweiten!

Diesmal ohne Bilder, ein rein redaktioneller Teil, aber auch der verdient es, gelesen zu werden! Und das heute vielleicht Wichtigste steht als zweiter Punkt ziemlich am Ende….

Heute möchten wir euch, verbunden mit einer wichtigen Bitte, auf unsere Werbepartner und Sponsoren aufmerksam machen, die in den Zeiten von Corona auch unterschiedlich stark betroffen sind.

Wenn es darum geht, eine Krise gemeinsam zu überstehen, geht es in erster Linie auch darum, füreinander da zu sein! Das will der SVE auch für seine Sponsoren!

Der SV Eilendorf hat das große Glück, eine große und zuletzt stetig wachsende Zahl an Sponsoren und Gönnern zu haben, die uns seit Jahren unterstützen. Und dabei ist für uns jede Unterstützung wichtig, egal ob kleine Spenden oder größere Zuwendungen.

Wir alle erleben momentan durch die Corona-Krise, dass es wirtschaftlich für einige Unternehmen immer schwerer wird, durch diese Zeit zu kommen.

Und das gleiche gilt natürlich auch für jeden Fußballverein, wie man den Pressemitteilungen ja aktuell immer mehr entnehmen kann.

Auch der SVE wird daher Einschränkungen hinnehmen müssen, die momentan noch gar nicht absehbar sind, weil keiner weiß, wie lange die Situation so weitergeht.

Daher ist der SVE auch stolz und dankbar berichten zu können, dass zum Beispiel alle Spieler der Ersten und Zweiten Mannschaft von sich aus auf ihre Zuwendungen verzichten und damit für den Verein ein sehr wichtiges Signal gesetzt haben. Auch viele andere verzichten und helfen damit sehr. Zum Beispiel Trainer auf ihre Ehrenamtspauschale oder die Minijobber der Cafeteria Nachspielzeit auf große Teile ihres vertraglich zustehenden Geldes.

Unsere Vorstände haben in den letzten Wochen schon einige Gespräche geführt oder oft einfach nur zugehört, um besonders betroffenen Unternehmen zu helfen.

Für uns als Verein gibt es momentan zwei Möglichkeiten, wie wir unterstützen können.

Auf der einen Seite freuen wir uns, dass viele Unternehmen bereits signalisiert haben, dass sie den SVE weiter so gut es geht unterstützen wollen und natürlich bringen wir denen, die es momentan nicht können, großes Verständnis bzgl. Einsparungen oder Stundungen entgegen.

Wir hoffen, dass all unsere Partner, diese Corona-Zeit überstehen und dann bald wieder ihren SVE unterstützen können.

Nun aber der zweite Punkt, und der betrifft uns alle:

Wir bitten alle SVer und Freunde des SVE unsere Partner und Sponsoren zu unterstützen. Bleibt den örtlichen Firmen treu, fast alle Unternehmen sind mittlerweile online zu erreichen, und es gibt für jeden von uns die Möglichkeit, vor Ort und bei unseren Sponsoren durch Einkäufe oder auch Treue nach der Wiedereröffnung des momentan geschlossenen oder auf Kurzarbeit gesetzten Geschäfts etwas zurückzugeben.

Über 50 Werbepartner unterstützen den SVE!

Es ist für jeden von uns und für jede Gelegenheit etwas dabei. Ob Imbisse, Restaurants, Reisebüro, Optiker, Zahntechnik, Baumarkt, Bäckerei, Fleischerei, Baustoffhandel, Handwerkliche Unternehmen, Sportgeschäft, Baugewerbe, Dienstleister, Versicherungen, Sanitärbereich es gibt fast nichts, was es bei unseren Partnern nicht gibt!

Wir sind uns sicher, dass jedes Unternehmen sich freut, wenn wir als SVE-Familie unterstützen!

In diesem Sinne, gemeinsam sind wir stark! In guten und in weniger guten Zeiten! Macht mit und seid dabei! Unterstützt die Sponsoren des SV Eilendorf! Walk on SVE!

Vorstände SV 1914 Eilendorf

Ein Blick in die Fotokiste des SVE

Und zum Start ins Wochenende noch ein schöner emotionaler Blick in die Fotokiste unseres Ersten Vorsitzenden. Highlights aus den letzten drei Jahren. Viel Spaß

 

SVE Quiz I

SVE Quiz I

Heute starten wir mit einen ersten Quiz! Danke an Toby Schmitz und Carsten Wissing für die Idee.
Hier die Spielregeln: Wir zeigen euch ein Video des SVE. An einer bestimmten Stelle ist Stop und ihr müsst entscheiden, wie die Szene weiterläuft. Dafür schreibt ihr den passenden Buchstaben (bei Buchstabe „D“ eure eigene Idee) in euren Kommentar.
Wichtig: Alle Leser, die bei dem Spiel dabei waren, bitte nicht mit abstimmen! Ihr könnt euch dann ja an dem Rätseln der anderen erfreuen.

Hier die vier Antwortmöglichkeiten zum heutigen Video:

A : Tor! Der Torwart lässt den Ball durch die Hände ins Tor rutschen bzw. wirft ihn sich fast selber rein

B: kein Tor! Der Ball springt von der Unterkante der Latte zurück ins Feld und ein Spieler köpft den zurückspringenden Ball unbedrängt über das Tor

C: Tor: ein Spieler des Gegners schießt den Ball unbedrängt ins eigene Tor

D: hier schreibt ihr eure persönliche Idee, wie die Szene weiterläuft... (lasst mal eurer Fantasie freien Lauf. Vielleicht auch mit Humor...)

Wer jetzt glaubt, dass ist ja garantiert D, wir werden immer wechseln und haben noch viele Videos 😉

Die Auflösung gibt es heute Abend.....

Song:
Warriyo - Mortals (ft. Laura Brehm)
[NCS Release]

 

 

Die Auflösung gibt es morgen !

 

Viel Spaß beim Raten