Klare Niederlage in Pesch!

FC Pesch - SVE  5 : 0 (2 : 0)

Nach dem Heimsieg letzte Woche wollte der SVE auch in Pesch etwas Zählbares mitnehmen. Am Ende durfte man über das 0 : 5 in Pesch fast noch glücklich sein. Dabei erlebten die mit einem Fanbus angereisten SVE Zuschauer ein Eilendorfer Team, dass heute wieder zu viele Fehler machte und damit dem Gegner in die Karten spielte. 
Quasi ein Dejavu zum Spiel in der letzten Saison, was nicht nur mit dem gleichen Ergebnis endete, sondern auch sonst viele Parallelen aufzeigte. Nicht nur bei der viel zu einfachen Entstehung der Gegentore. Auch weitere, wichtige Basics fehlten dieses Mal im Vergleich zum letzten Sonntag. 
Bereits nach 4 Minuten klingelte es im Tor, mit dem ersten Torschuss der Gastgeber. Burger hatte keine Probleme unbedrängt einzunetzen. Zwar hatte Sinan Ak kurz darauf eine erste Ausgleichs-Chance, doch scheiterte er am Torhüter.  
Das 2 : 0 resultierte dann aus einer Ansammlung von Fehlern, zumindest aus Sicht unserer Zuschauer und Spieler übersah der Linienrichter in der Entstehung eine deutliche Abseitsposition, anschließend klärte man aber nicht entschlossen genug, so dass der Ball Wessels vor die Füße fiel, der in die lange Ecke verwandelte. 
Nach der Pause - der SVE hatte zweimal gewechselt - hoffte man, dem Spiel noch eine Wende geben zu können. Doch die Überzeugung erhielt schon nach wenigen Minuten einen herben Dämpfer. In der Vorwärtsbewegung gab es einen unnötigen Ballverlust und der starke Papazoglu setze in schnellem Umschalten den Ball ins Tor (50.).

Positiv kann man unserer Mannschaft zu Gute halten, dass sie nicht aufsteckte und ihrerseits einige Möglichkeiten - auch klare - vergab. Besonders Sinan Ak hatte heute nicht die treffsicheren Schuhe angezogen. Auf der anderen Seite machte man es den Gastgebern dann aber auch viel zu leicht, die weiteren Tore durch Wessels und Springer zu erzielen. Ehrlicherweise gab es einige weitere klare Chancen für die Gastgeber, die offensiv eine hohe Qualität an den Tag legten. 

Fazit: Wie im letzten Jahr war der FC Pesch eine Nummer zu groß für unser Team. Man schaffte es in allen Mannschaftsteilen nIcht annähernd, an die gute Leistung der Vorwoche anzuknüpfen. Zudem verlor man viel zu häufig den Fokus auf das Wesentliche.
Damit ist unser Team um eine Erfahrung reicher und man darf gespannt sein, ob und wie die Mannschaft beim Heimspiel gegen den FC Hürth es am kommenden Sonntag schafft, die Erfahrungen aus den ersten drei Spielen so zu verarbeiten, dass man gegen den Kölner Gegner die Zuschauer wieder zufrieden stellt. Heute war es für unsere Fans leider ein hartes Brot. Trotzdem freuen wir uns auf nächste Woche Sonntag. 

Frauen gewinnen! Erste und Vierte mit Niederlagen

SVE Frauen - SV Merken   8 : 0 (4 : 0)

Tore: Cremer (3), Krott (3), Kratz (2)

SVE IV - FV Vaalserquartier IV  2 : 4 (0 : 2)

Tore: Jordans, Graf

FC Pesch - SVE  5 : 0 (2 : 0) mehr vom Spiel folgt...

3.Spieltag: Souveräner Derbysieg der U19

Nach einem Sieg (3:0 gg. Siebengebirge) und einer Niederlage (1:0 in Düren) zum Start empfing die Eilendorfer U19 den letztjährigen Tabellenletzten VfL Vichttal zum Derby in der Delheid&Frommhold-Arena.

Jahreshauptversammlung mit Ehrung für Handballer "Männ" Schmitz

JHV mit Ehrung von Handballer „Männ“ Schmitz für 60! Jahre Vereinstreue - unter großem Beifall der zahlreichen Anwesenden

Jahreshauptversammlung mit Wiederwahlen u. Ehrungen:

Carsten Wissing für seine geleistete Arbeit, Dr. Leo Gielkens 25 Jahre Mitglied

Die Ergebnisse vom Samstag: Siege für U19 und U15 auf Verbandsebene

Samstag: 

SVE F2 - Arminia Eilendorf 2  1 : 0

Die Spiele am Wochenende: U17 und U23 spielfrei wegen Coronaverdachtsfällen beim Gegner! Fanbus nach Pesch

Liebe Gäste, bitte tragen Sie sich beim Besuch unserer Sportanlage in die bereitliegenden Listen ein oder füllen Sie diese bereits im Vorfeld aus (siehe Artikel mit Formular auf der Homepage).

U17 gewinnt in Wegberg-Beeck

FC Wegberg-Beeck U17 - SVE U17 0:2 (0:0)

Am vergangenen Sonntag musste die U17 zum ersten Auswärtsspiel der noch sehr jungen Mittelrheinliga-Saison reisen - es ging zum FC Wegberg-Beeck!

2.Spieltag: Unglückliche Niederlage der U19 in Düren

Nach dem geglückten Auftakt in der Vorwoche gegen den JFV Siebengebirge (3:0) ging es für die U19 zum 1.FC Düren, welcher am ersten Spieltag seinerseits einen eindrucksvollen 6:1 Sieg gegen Walheim einfahren konnte.