Bericht: Marvin Debeur

An diesem Wochenende standen für unsere 2003er die letzten zwei Turniere vor der wohl verdienten Sommerpause an. Am Samstag fuhr man ins 45 Minuten entfernte Kaarst um dort am Sport Pasch Cup teilzunehmen, am Sonntag ging es zum Franz Harpers Cup nach Vichttal.

              

In Kaarst war für unser Team von vorne rein klar dass bei strömendem Regen und einem nassen Rasenplatz das spielerische Element zweitrangig sein wird und Kampf und die Leidenschaft am Ende den Ausschlag geben würden. Besonders deutlich wurde dies in unserem zweiten Gruppenspiel gegen Post Düsseldorf welches verdientermaßen keinen Sieger fand und 0:0 endete. Beide Teams hängten sich zu 100 Prozent rein und lieferten Eltern und Trainern ein wirklich tolles Spiel. Mit zwei Siegen und einem Unentschieden konnten wir aufgrund des besseren Torverhältnis die Gruppe als Sieger abschließen und ins Halbfinale einziehen. Hier erwartete uns die "zweitvertretung" des Gastgebers SG Kaarst. Verdientermaßen entschieden unsere Eilendorfer das Spiel mit 1:0 für sich und zogen ins Finale ein. Wie erwartet standen uns hier wieder die schon aus der Gruppe bekannten Jungs von Post Düsseldorf entgegen. Genau wie in der Gruppenphase konnte nach 12 hart umkämpften Minuten kein Sieger gefunden werden, sodass das 9m schießen uns zum Sieger krönen sollte. Glückwunsch an das Team um Maximilan, Jonas, David, Emre, Tim Führen, Max, Tim Kaußen, Samil und Fabian!

               

Der darauffolgenden Tag in Vichttal wurde im sogenannten "Schweizer-System" gespielt. Bei zumindest Phasenweise besserem Wetter im Gegensatz zum Vortag trafen wir in 5 Spielrunden auf die Jungs vom ASR Würselen, unsere Freunde aus Kelmis, die SG Kaarst, den Gastgeber Vichttal 1 und den TSV Hertha Walheim.
Das erste Spiel gegen den späteren zweitplatzierten lieferte schon einen kleinen Ausblick auf den weiteren Turnierverlauf und die Tagesform unserer Jungs. Mit einer starken Spielerischen Leistung wurden die Stolberger 5:0 besiegt.
Im zweiten Spiel erwarteten uns die netten 2003er aus Kelmis. Hier hieß es nach 15 Minuten 2:0 für Eilendorf.
Mit 2 Siegen aus 2 Spielen traf man nun auf die SG Kaarst. Tolle Kombinationen die den ganzen Tag über anhielten führten zu einem auch in der höhe verdienten 3:0 Sieg.
Spiel 4 war nun schon ein echtes Matchball Spiel. Der Gastgeber aus Vichttal erwartete uns und hielt über lange Strecken sehr gut dagegen sodass unsere Jungs das erste mal so wirklich gefordert wurden. Dank Kampfgeist und Siegeswillen fuhren wir hier einen 2:0 Sieg und somit den Turniersieg ein.
Die letzte Paarung des Tages gegen die Hertha aus Walheim endete 1:1.
Auch hier der Glückwunsch zum Turniersieg mit 13 von möglichen 15 Punkten und einem Torverhältnis von 13:1 an Maximilian, Henrik, Emre, Finn, Semih, Max, Luca, Tim-Maximilian und Fabian.

Mit 11 Turniersiegen aus 14 Turnierteilnahmen in dieser Saison verabschieden sich unsere Jungs nun in die Sommerpause!