Lindenthal-Hohenlind D1 - SV Eilendorf D1  0 : 0 ( 0 : 0 )
Bericht von A.G.
Dieses Spitzenspiel in der Mittelrheinliga zwischen Lindenthal-Hohenlind und dem SV war spannend bis zur letzten Sekunde. Lindenthal konnte ab dem 3. Spieltag alle Spiele gewinnen und hätte uns als Tabellenführer mit einem Sieg ablösen können. Somit versprach dieses heute ein intensives und interessantes Spiel zu werden. Und die Zuschauer sollten trotz des 0 : 0 alle auf Ihre Kosten kommen. Zu Beginn der Partie hatten wir etwas mehr vom Spiel, kontrollierten das Mittelfeld ohne jedoch Gefahr auszustrahlen. Einmal konnte Lars den Abschluß finden, ein Gegenspieler rettete leider für den bereits geschlagenen Keeper auf der Linie. Mit dem gerechten 0 : 0 ging es in die Pause. Nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer weiterhin ein sehr schnelles und gutes Mittelrheinligaspiel, in dem der Gegner nach und nach leider das Kommando im Mittelfeld übernahm. Zu viele unnötige Freistösse und Eckbälle brachte uns gegen hochgewachsene Gegner stets in Gefahr, aber Timon war heute auf dem Posten und klärte mehrfach mit guten Reflexen. Ansonsten stand unsere Dreierkette gut, wenn auch nicht ganz so sicher wie in den letzten Spielen. Leider spielten wir die wenigen Offensivaktionen nicht richtig zuende, so dass der gegnerische Keeper in Halbzeit 2 nur ein einziges mal eingreifen mußte. Am Ende freuten sich die Jungs des SV über diesen Punktgewinn welcher die Tabellenführung weiterhin sicherte. Heute konnten wir durch einen großartigen Kampf und einen guten Teamgeist zeigen zu was wir selbst in der Lage sind wenn es spielerisch mal nicht so gut läuft. Glückwunsch ans Team für das gute Spiel gegen einen wirklich starken Gegner den wir somit auf Distanz halten konnten. Wir stehen seit dem ersten Spieltag auf Platz 1 sind uns aber bewußt dass vor allem aufgrund der Leistungsdichte in dieser Liga und der sehr engen Tabellensituation noch viel passieren wird. Wir haben aktuell schon viel mehr erreicht als wir uns vor der Saison ausgerechnet hatten und schauen einfach mal was noch geht.