Die Geschichte des Spiels ist schnell erzählt und manchmal typisch für den Fußball von welcher unliebsamen Seite er sich zeigen kann. Ein Spiel auf ein Tor, mindestens 20 sehr gute Chancen und mehrere Pfostentreffer, kaum Chancen des Gegners zugelassen, ein sehr hoher Ballbesitz aber keine drei Punkte eingefahren die mehr als verdient gewesen wären.

Das Glück hat uns derzeit wahrlich nicht geküsst, trotzdem sind wir mit den gezeigten Leistungen zufrieden da bis auf die Chancenverwertung heute alles sehr gut umgesetzt wurde. Auch wenn wir nicht als Sieger vom Platz gingen gab es keine große Enttäuschung da es solche Tage einfach gibt. Die angenehme Atmosphäre der auch sehr fairen Mannschaft aus Dürwiß des Jahrganges 2002 und des Trainerteams trug ihren Teil dazu bei. So konnten wir auch heute einiges mitnehmen da der Lernprozess noch lange nicht abgeschlossen ist. Gerade das große Feld was es zu bearbeiten gilt ist weiterhin eine Herausforderung für uns und lässt noch viele Ziele und Wünsche erahnen und offen. Maximilian, Emre, David, Henrik, Finn, Semih, Luca, Max, Tim K., Tim-Maximilian, Fabian, Jonas, Samil und Tim F. haben alles gegeben und sich nun einige freie Ostertage redlich verdient. Am 03.05.2014 steht der nächste Vergleich auf BTV an.