(Bericht von C.W.)

Nachdem man in den letzten Wochen vornehmlich auf Gegner aus den höheren Tabellenregionen traf, empfing die A1 des SV Eilendorf heute in einem eminent wichtigen Spiel den Tabellenelften aus Kerpen. Von der ersten Minute an war den Gastgebern der unbedingte Wille dieses Duell gegen einen direkten Konkurrenten für sich zu entscheiden anzumerken.

So konnte man auch früh durch einen Doppelschlag mit Toren von Kapitän Timo Bindels und Sturmspitze Edgar Bueya-Mvioki mit 2:0 in Führung gehen. In der Folgezeit agierte der SV spielbestimmend und konnte durch Dominik Havertz, der seine sehr starke Leistung durch seinen Treffer zum 3:0 nach einer guten halben Stunde krönen konnte, immer wieder gefährlich in den Strafraum der Gäste eindringen. Die einzige Großchance der Gäste aus Kerpen konnte Keeper Frederik Förster gekonnt entschärfen. So ging es mit einer auch in der Höhe nicht unverdienten Führung in die Pause. In der zweiten Hälfte ergab sich zunächst ein ähnliches Bild wie im ersten Durchgang. Dennoch musste man, kurz nachdem nach einem eigenem Standard gleich mehrere SVer den Ball verpassten, den Anschlusstreffer und kurze Zeit später gar das 3:2 hinnehmen. Im Gegensatz zu den Vorwochen gelang es der Mannschaft heute jedoch eine starke Reaktion auf einen Rückschlag zu zeigen. Mit viel Willen, Kampf- und Laufbereitschaft und einer auch taktisch ansprechenden Leistung konnte man den verdienten Sieg ins Ziel bringen. Durch Dominik Havertz und den eingewechselten Faycal Schimanski kam man noch zu weiteren guten Torgelegenheiten, während den Gästen gegen die nun wieder defensiv gut organisierten Eilendorfer nicht mehr viel einfiel. So stand nach einer starken Mannschaftsleistung am Ende der ersehnte erste Dreier der aktuellen Spielzeit, welcher über die gesamte Spielzeit gesehen auch hochverdient war!