Gelungener Auftakt zum Saisonstart. Heute war es soweit und die Jungs konnten endlich loslegen und durften gleich gegen eine Mannschaft antreten die körperlich fast allen unseren Spielern weit überlegen war. Daher galt es einen gut aufgebauten  Kombinationsfußball zu zeigen welcher aber aufgrund der sehr schlechten Platzbedingungen absolut nicht möglich war. Das spielte uns auch nicht gerade in die Karten und so galt es auch das Kämpferherz auszupacken. Die ersten Minuten bauchten wir um uns mit der Abseitsregel noch vertrauter zu machen und das fiel uns nicht ganz einfach. Der riesige Platz verlangte zudem eine hohe Laufbereitschaft ab so dass wir mit vielen ungewohnten Dingen zu kämpfen hatten. Es war aber sichtbar dass wir dem Gastgeber in keiner Weise unterlegen waren. In der ersten Halbzeit kam Würselen auch nicht besonders gefährlich vor unser Tor da die Abwehrreihe um Henrik, Jonas, Finn und David einen sehr guten Job machte und sicher stand und unseren Torwart Maximilian so einiges an Arbeit abnahm. Die zwei brenzligen Situationen meisterte er zudem in toller Manier. Selbst die eigenen Rückpässe waren aufgrund des Kraterartigen Platzes nicht ganz ungefährlich. Vereinzelte Angriffe unsererseits wurden leider zu hektisch abgeschlossen und man kam lediglich selbst nur dreimal gefährlich vor das gegnerische Tor. In der zweiten Halbzeit versuchten wir dann die Kombinationen weiter vor das Tor zu tragen und durch unsere Mittelfeldachse um Luca, Semih, Bardia, Tim-Maximilian und Max, die ständig die Positionen wechselten und Löcher stopften, ergaben sich über die außen und über die zentrale Position nun auch viele gute Möglichkeiten die erst im Strafraum durch die Spieler von Würselen geklärt werden konnten. Auch unsere Sturmspitzen um Fabian, Tim und Samil verrichteten viel Laufarbeit bis hin ins Mittelfeld und erspielten sich nun einige gute Torchancen. In der 40 Minute belohnte sich die Mannschaft dann nach einem Zuspiel von Tim-Maximilian auf Tim mit einem sehenswerten Treffer nachdem ein Lupfer den Weg ins Tor fand und den Erfolg sicherte. Nach 60 Minuten und etwas Nachspielzeit ertönte dann der Pfiff vom Schiedsrichter des Gastgebers und die Freude war groß den ersten Schritt erfolgreich abgeschlossen zu haben. Eine gute Leistung auf die man aufbauen kann und uns Sicherheit geben wird. Klasse Jungs, weiter so.