Nach der sehr erfolgreichen Vorbereitung mit vielen erfreulichen Ergebnissen bei den Hallenturnieren ging es heute wieder auf dem Platz los und unser Ziel war es von der ersten Minute an zu zeigen was uns stark macht und was wir vorhaben. Derzeit müssen die Jungs sich zwischen dem E-Jugendkonzept beim Pokal und dem D-Jugendspielbetrieb in der Meisterschaft  bewegen und das war die große Frage wie sie dieses umsetzen zumal die Turniere wiederum in einem anderen System gespielt wurden. Schnell wurde heute jedoch sichtbar das wir mit unseren spielerischen Mitteln dem Gastgeber in allen Belangen überlegen waren und es war nur eine Frage der Zeit wann sich dieses in Tore verwerten ließ.

Leider schlichen sich in der ersten Halbzeit leichte Abspielfehler ein und so musste man manch unnötigen Weg ablaufen. Hier war man etwas unkonzentriert was auch mit den hohen Spielanteilen dem Gegner gegenüber sicherlich zu tun hatte. Trotzdem darf man hier nicht nachlassen. Mit einem ungefährdeten 3 : 0 ging man in die Pause und sprach hier von Trainerseite trotz der starken Leistung die wenigen Punkte an um im zweiten Abschnitt dort anzusetzen was auch sehr gut gelang. Der Ball lief noch schneller und weitere sehr schön herausgespielte Tore konnte der Anhang bejubeln. Die gegnerische und stets faire Gastmannschaft ließ man laufen und schuf darüber hinaus ständig Überzahlsituationen was Warden mit der Zeit auch mürbe machte. Ein starker Auftritt mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung brachte den verdienten Einzug ins Halbfinale des Edi-Braun-Pokals welches für uns abermals auswärts und diesmal in Dürwiß bevorsteht. In der erfolgreichen Mannschaft standen heute die Spieler Maximilian, Henrik, Semih, Luca, Max, Tim, Tim-Maximilian, Fabian, Jonas, Samil und Bardia. Klasse Jungs, die Trainer sind sehr zufrieden.