(Bericht von C.W.)

Am Montag stand für die A1 der letzte und wohl schwierigste Test der Vorbereitung in Richterich an, ehe am Sonntag in Wegberg-Beeck die Bezirksliga wieder startet. In den Vorwochen hatte man bereits drei weitere Testspiele erfolgreich bestreiten können. Nachdem man zum Auftakt den Kreisligisten aus Brand standesgemäß mit 15:0 schlagen konnte, wurden in der Folge mit Haaren (7:1) und Konzen (5:4) auch der Tabellenvierte - und siebte der Sonderliga bezwungen. Mit Richterich wartete nun der mit einigen Spielern aus höheren Ligen verstärkte Drittplatzierte der Sonderliga.

In der ersten Hälfte tat die A1 sich mit den mutig aufspielenden Gastgebern und dem schwer bespielbaren Aschenplatz schwer, sodass Keeper Freddy Förster zweimal gekonnt ein Gegentor verhindern musste. Offensiv kam man hingegen durch den starken Dominik Havertz zu einer guten Einschussmöglichkeit und letztendlich nach sehenswerter Kombination durch Leon Emonds-Pool zur Führung. Kurz vor dem Pausenpfiff konnte die Rhenania nach einem gut getretenen Eckstoß jedoch ausgleichen, so das es mit einem zu diesem Zeitpunkt gerechten Remis in die Halbzeit ging. Im zweiten Abschnitt spielte der SV wesentlich dominanter und konnte sich in der gegnerischen Hälfte festsetzen. Folglich konnte man durch Tore von Timo Bindels, ebenfalls nach einem Eckball, und Faycal Schimanski auf 3:1 erhöhen. Da man nun auch defensiv konzentriert und diszipliniert verteidigte, geriet der schlussendlich verdiente Erfolg kaum noch in Gefahr.

 Alles in allem eine gelungene "Generalprobe" vor dem 13.Spieltag am Sonntag in Beeck!