Heute hatten die Jungs der C2 Vaalserquartier zu Gast. Zur Halbzeit lag man trotz anständiger und engagierter Leistung unnötig 2:3 hinten. Allerdings: Zwei derer Tore fielen durch Elfmeter, die beide mindestens zweifelhaft waren. Nach der Halbzeit stellte das Team dann für 10 Minuten aus unerklärlichen Gründen die Abwehrarbeit ein, sodass Vaalserquartier auf 5:2 davon ziehen konnte. Die restliche Zeit hielt man den Gegner gut vom Tor weg. Auch wenn man gut nach Vorne spielte, wollte ein Tor nicht mehr fallen. 

Eine gute Leistung wurde nicht belohnt. Schaut man sich die letzten Ergebnisse an muss man sich fragen warum man so viele Tore kassiert. Optisch fehlt einfach der letzte Wille ein Tor über 70 Minuten unbedingt verhindern zu wollen. Trotzdem waren die Trainer heute zufrieden, da man über 60 Minuten eine ansprechende Leistung -vor allem nach Vorne- zeigte. Der Flügelspieler wurden häufiger als noch in den letzten Spielen eingesetzt, es waren einige dritte Bewegungen zu sehen und zeitweise wurde ansehnlich kombiniert. Natürlich war das immer noch keine Glanzleistung aber immerhin eine Leistung, die ausbaufähig ist! Und das soll im letzten Spiel der Hinrunde nächste Woche in Brand getan werden. Auf gehts! Arbeiten!