Unser selbst gestecktes Ziel erreicht! Der zweite Platz hinter der Alemannia ist vorzeitig gesichtert und damit haben wir in dieser Hinrundensaison das für uns Bestmögliche rausgeholt.

Das Spiel dominierten unsere Jungs in Halbzeit eins nach Belieben. Aus der Abwehr gut vorangetragene Angriffe über den heute bärenstarken Mehmet Bozkurt leiteten oft gute Spielzüge ein, die die Mittelfeldspieler Finn Willing und Niclas Masberg gut zu nutzen wussten. In der Abwehr standen wir mit Felix Marso und Mehmet lange sicher. Mit einer klaren und verdienten 4 : 0 Führung ging man in die Halbzeit. Wir tauschten wie immer unseren Torwart Talha mit einem Feldspieler aus. Talha machte seine Sache gut und abgezockt und verstand sich im Mittelfeld mit Niclas sehr gut, sodass der ein oder andere schnelle Doppelpass für Gefahr sorgte (Wie einfach Fußball doch manchmal sein kann :-) ). Man war allerdings nicht mehr so dominant, was aber auch an Raspo lag, die nun stärker aufspielten. Der 4 : 1 Anschlusstreffer war überflüssig, nach einigen guten Chancen der Gäste. Die Jungs ließen sich jedoch nicht all zu stark beeindrucken und markierten ihrerseits das 5 : 1. Es folgte noch das 6 : 1 ehe Raspo erneut traf zum 6 : 2.
 Mit dem Schlusspfiff erzielte Mats Dovern nach Vorarbeit von Luka Kolaric( ob es so gewollt war, man weiß es nicht) den 7 : 2 Endstand. Leider lassen sich die Torschützen dieses Mal nicht aufzählen, da eine zuverlässige Spielermutter fehlte.

Ein gutes Spiel der Jungs, die heute vieles umsetzten, was wir von den Jungs auch erwarteten, denn sind allesamt gute Fußballer. Nächste Woche geht es noch nach Haaren, wo man natürlich trotzdem versuchen wird auch dort nochmal 3 Punkte mitzunehmen.