Auch im Rückspiel steht am Ende ein deutlicher Sieg zur Buche. In Abwesenheit von Trainer Pascal Lütz und 2 der F1 Spieler, die bei der F2 aushalfen, war der Sieg gegen die Arminia unter der Leitung von Philipp Bruse zur keiner Zeit gefährdet.

Die Tore schossen: York(5), Yannik(3), Boran(2), Talha, Eigentor

Nächste Woche erwartet uns dann die Alemannia zum Rückspiel auf eigener Anlage. Mal sehen, ob sich das Hinspielergebnis verbessern lässt.