Düren-Niederau D1 - SV Eilendorf D1     1 : 1 ( 0 : 1 )
Bericht von A.G.
Im heutigen Duell erwarteten wir den direkten Verfolger Düren-Niederau. Da diese in der Tabelle 2 Punkte hinter uns standen war das Minimalziel hier mindestens ein Unentschieden zu erreichen. Eigentlich kontrollierten wir heute das ganze Spiel, Düren stand vor allem zu Beginn sehr tief und wartete auf Konter. Gefühlte 70 % Ballbesitz für den SVE, jedoch waren es die Jungs aus Düren, die einen unberechtigten Foulelfmeter verwandeln konnten. Es war wohl ausgleichende Gerechtigkeit, denn kurz zuvor hätte ein Foulspiel in unserem Torraum eher ein Elfmeter sein können. Timon war zwar noch mit den Fingerspitzen am Ball, aber dennoch machtlos. Wir gaben uns aber nicht auf, trotzdem ging es aus unserer Sicht mit dem 0 : 1 in die Pause. Unverständlich wieso sich Zuschauer viel zu viel in diese Partie einmischten. DenTrainern ist dies natürlich eher gestattet und gehört eigentlich auch dazu, und auch wenn es dann schonmal zu Meinungsverschiedenheiten kommt, so haben sich alle Trainer auch heute nach dem Spiel die Hand gereicht. Aber ein derartiges Einmischen von Elternteilen sollte auch von der Heimmannschaft unterbunden werden, dies geschah leider trotz Aufforderung nicht.  Weiter zum Spiel.......in Halbzeit 2 drängten wir enorm auf den Ausgleich, und Nikola war es der mit einem tollen Schuß in den Winkel Mitte der zweiten Halbzeit den vielumjubelten Ausgleich erzielen konnte. Das Spiel hätte sogar noch zu unseren Gunsten kippen können, aber am Ende gab es dieses gerechte 1 : 1. Spielerisch waren wir Düren überlegen, jedoch konnten diese nach Balleroberung immer sehr schnell umschalten und gefährlich vor unser Tor kommen. Trotz der Fehlentscheidung zum Elfmeter hat der Schiedsrichter eine insgesamt sehr gute Leistung gezeigt. Jetzt gilt es in den letzten 3 Partien die Konzentration hoch zu halten um am Ende auf einem der beiden ersten Plätze landen zu können.