Tabellenführung der D1 in der Bezirksliga konnte nicht verteidigt werden
Bericht von A.G.
Mit Spannung erwarteten wir heute den Zweitplazierten Wegberg Beeck, die uns in der Hinrunde die einzigen Verlustpunkte beibringen konnten. Im Gegensatz zum Hinspiel, welches wir eigentlich unverdient verloren, mußten wir uns die heutige Niederlage selbst zuschreiben.

Hoch konzentriert wollten wir in die Partie gehen, aber irgendwie war heute der Wurm drin. Sämtliche Vorgaben der Trainer wurden ignoriert, es wurden viel zu viele lange Bälle gespielt und Zweikämpfe nicht mit dem nötigen Biss angenommen. Das Spiel insgesamt war von beiden Mannschaften extrem schwach gespielt, und hatte mit Bezirksliganiveau, vor allem in einer Partie der Erst- und Zweitplazierten gegeneinander, nicht viel zu tun. Heute passt das Sprichwort "Not gegen Elend", mit dem besseren Ende für Wegberg. Lediglich ca. 10 Minuten in der zweiten Halbzeit waren wir präsent, aber das nützt halt nichts wenn man den Rest des Spieles vor sich hinplätschern läßt und auf den guten Ausgang hofft. Und auch wenn der Schiedsrichter heute nicht immer ein glückliches Händchen hatte war dies nicht der Grund für dieses 0 : 2. Unverständlich aus Trainersicht ist leider immer wieder das Jungs, die den Anspruch erheben unter die ersten 9 zu gehören, nicht 100%ig am Spiel teilnehmen und den entsprechenden Einsatz vermissen lassen. Glückwunsch an Wegberg die damit die Tabellenführung übernehmen konnten. Aber durch die Niederlage von Düren-Niederau bleiben wir zumindest auf dem wichtigen zweiten Platz. Jetzt hoffen wir auf eine Trotzreaktion nächste Woche im nicht unwichtigeren Spiel gegen den weiteren direkten Konkurrenten Düren-Niederau. Wir werden diese Woche Aufbauarbeit leisten müssen, und dann erneut angreifen.