(Bericht von C.W.)

Die D3 empfing heute die sehr starke Mannschaft aus Düren-Niederau (Niederau führt die Sonderliga in Düren ohne Punktverlust an) zu einem Testspiel, welches auf einem insgesamt guten Niveau geführt wurde.

 

 

In der Anfangsphase dominierten die Gäste das Spiel ohne jedoch gefährliche Tormöglichkeiten herauszuspielen, da der SV zumindest in der Defensive um Kapitän Max gut stand und der Spielstärke der Gäste mit viel Disziplin und Kompaktheit begegnete. Leider spielte man hier vor allem nach vorne zu mutlos und stand viel zu tief. Niederau hingegen präsentierte sich als ball-und passsicher. Erst nach gut einer Viertelstunde kamen die Eilendorfer Jungs besser in die Partie und attackierten den Gegner bereits früh. Folglich ergaben sich auch die ersten Einschussmöglichkeiten, von denen Neuzugang Umut eine nach starkem Ballgewinn von Said nutzen konnte. Fast mit dem Pausenpfiff kassierte man allerdings noch den nicht unverdienten Ausgleich nach einem Eckball.  In der zweiten Hälfte kam der SV besser aus der Kabine und zeigte sich jetzt auch spielerisch verbessert. So gelang es erneut Umut per Direktabnahme einen starken Flankenlauf von Luke zum 2:1 zu vollenden. Eine ganz ähnliche Szene führte dann auch zum dritten SV-Tor des Tages durch Said, erneut nach guter Vorarbeit von Luke. Vor allem Jörn zeigte in dieser Phase eine hervorragende Leistung, gewann viele Zweikämpfe und kurbelte auch das Angriffsspiel immer wieder an. In den letzten Minuten ergaben sich für beide Teams noch gute Tormöglichkeiten, welche jedoch ungenutzt blieben (Keeper Batuhan machte eine gute Torchance der Gäste mit einer starken Parade zunichte).

 

Alles in allem ein gutes Spiel mit einer starken Mannschaftsleistung gegen einen sehr fairen und sympathischen Gast aus Düren-Niederau.

Im Kader standen heute: Batuhan (TW), Max, Justin, Pascal, Jörn, Gerald, Oguzhan, Said, Janis, Luke, Tim F., Umut