Heute führte uns der Weg Richtung Linnich ins noch nicht bekannte Tetz. Auf dem hier vorhandenen Ascheplatz wollten wir den ersten Schritt Richtung Hauptrunde der Sparkassen Junior-Liga machen und kamen leider mit einer Niederlage im Gepäck zurück. Auf dem für uns ungewohnten Ascheplatz fanden wir nie richtig zu unserem Spiel auch wenn wir leichte Feldvorteile und im ersten Abschnitt 5 hochkarätige Chancen hatten die wir leider nicht nutzen konnten. So standen sich am heutigen Tage zwei gleichwertige Mannschaften gegenüber wobei der Gastgeber körperliche Vorteile vorweisen konnte. Bedingt durch leichte Abspielfehler machten wir uns das Leben selbst etwas schwer und gerieten so in Rückstand welchen wir jedoch verdient ausgleichen konnten. Die dann anstehenden großen Möglichkeiten konnten wir nicht nutzen und gingen mit einem Unentschieden in die Pause obwohl eine Führung verdient gewesen wäre und uns in die Karten gespielt hätte. In der zweiten Halbzeit verloren wir mehr den Faden und gerieten durch eine Schiedsrichterentscheidung und dem hieraus gegebenem Strafstoß abermals in Rückstand und konnten diesen nicht mehr ausgleichen. Unterm Strich ein enges Spiel mit einem nicht unverdienten Sieger dem wir noch an Ort und Stelle für die Gastfreundschaft dankten und weiterhin Erfolg wünschten. Kopf hoch Jungs, Niederlagen gehören dazu und darüber muss man nicht traurig sein. Auch hierbei lernt man und diese Erfahrung werden wir nutzen und verarbeiten. In der heutigen Mannschaft standen die Spieler Felix, David, Henrik, Semih, Luca, Max, Tim, Tim-Maximilian und Fabian.