(Bericht von C.W.)

Am dritten Spieltag empfing die D3 die Jungs der Rhenania aus Würselen. Vor allem spielerisch bot der SV heute eine sehr starke Vorstellung und dominierte die gut organisierten Gäste über die gesamte Spieldauer. Aufgrund mangelnder Konsequenz im Torabschluss ging man erst Mitte der ersten Hälfte durch den sehr gut aufgelegten Gerald in Führung. In  der Folgezeit verpasste man es leider die Führung auszubauen und kassierte so vor der Pause per Doppelschlag der Gäste die Quittung. Zwei lang geschlagene Bälle der Rhenania konnte man aufgrund individueller Defensivfehler nicht entscheidend klären und ging so höchst unglücklich in Rückstand. So lag man zur Pause hinten, statt, dem Spielverlauf entsprechend, klar in Führung zu liegen. Im zweiten Durchgang bot sich ein ähnliches Bild wie im ersten Spielabschnitt, die D3 blieb geduldig und erspielte sich auch in Halbzeit zwei einige hochkarätige Torchancen. Zudem agierte man bei den wenigen Befreiungsschlägen der Gäste nun deutlich konzentrierter. Folgerichtig konnte man das Spiel durch Tore von Pascal (per berechtigtem Elfmeter) und Abwehrchef Max drehen. Auch in der restlichen Spielzeit zeigte sich der SV klar spielbestimmend und baute das Spiel immer wieder über Luca, der den Siegtreffer durch sein energisches Nachsetzen ermöglichte, und die beiden starken Sechser Jörn und Gerald auf. Leider verpasste man es hier wieder eine der auch jetzt noch zu genüge vorhandenen Torchancen zu nutzen, so das man bis zum Abpfiff um den hochverdienten Sieg zittern musste.

 

An dieser Stelle nochmal gute Besserung, an den leider verletzt ausgeschiedenen Janis!

Fazit: Die D3 machte es sich durch die nachlässige Chancenverwertung selbst unnötig schwer. So kam man dank einer spielerisch starken Leistung gegen einen sehr kampfstarken Gegner noch mit einem "blauen Auge" davon.

Im Kader standen heute: Batu (TW), Max, Justin, Pascal, Jörn, Gerald, Lukas, Tim F., Luca, Luke, Niklas, Janis, Oli