SVE III – SV Horbach  3 : 0 (0 : 0)

Tore: Derleth, Berger, Elsen

 

JSV Baesweiler – SVE II  1 : 4 (1 : 1)

Tore: Barry, Heck, Piras, Kosalla

 

TSV Hertha Walheim - SVE 1 : 0 (0 : 0)

Tor: Tahir (90.)  Mehr vom Spiel folgt.....

Am gestrigen Freitag fanden sich über 150!!! stimmberechtigte Mitglieder zum Jugendtag des SVE in der proppevollen Nachspielzeit ein. Der Grund war sicher in erster Linie, dem scheidenden Jugendleiter Herbert Hahn einen würdigen "letzten Jugendtag in Hauptverantwortung" zu bereiten und dies war dann auch voll und ganz gelungen.

Sichtlich begeistert und emotional bewegt, dankte Herbert Hahn den Erschienenen und wurde in den nächsten 60 Minuten auch immer wieder mit Worten und Applaus für seine mehr als zwanzigjährige Tätigkeit in der Leitung eine der größten Jugendbateilung des FVM gewürdigt. Zweifelsfrei hat Herbert Hahn den SV Eilendorf mit seiner stets souveränen und ruhigen Führung und großem Geschick im Umgang mit allen und Allem zu dem geführt, was er in Aachen und im Fußballgebiet weit über die Stadtgrenzen hinaus ist: ein sehr hoch angesehener und für viele in vielem als Vorbild dienender Verein!

Hiking_clip_art_small.pngKommenden Sonntag steht für unsere erste Mannschaft das erste Spiel des Jahres bei Hertha Walheim auf dem Programm. Unser "Fanbusbeauftragter" Herbert Siegers hat dafür die Idee ins Leben gerufen, eine Wanderung von Eilendorf nach Walheim zu machen. Die ersten Wanderer (u.a. der verletzte Kapitän Luke Pabich) haben sich schon gemeldet und so geht es diesen Sonntag um 12:30 Uhr von der Halfenstraße aus nach Walheim. Der Weg führt die Truppe über Teile des Vennbahnwegs und für Verpflegung in den Brander Bahnhof. Wer noch mitgehen möchte, meldet sich bitte bei Herbert Siegers oder kommt Sonntag spontan zum Treffpunkt am Platz.

Samstag, 04.03.2017

10:00 Uhr       SVE F I – Alemannia Aachen

11:00 Uhr       SVE F III – BTV Aachen

12:00 Uhr       SVE D II – SG Rott/Roetgen II  2 : 3  (Bericht unter Junioren D2 Spielberichte)

13:15 Uhr       SVE C I – SV Nordeifel  5 : 5

13:15 Uhr       Raspo Brand – SVE D I  1 : 7

14:45 Uhr       SVE U 14 – FC Düren-Niederau  3 : 0  (Bericht unter Junioren C2 Spielberichte)

16:15 Uhr       SVE A-Mädchen – SG Erfthöhen  0 : 5

17:00 Uhr       SC West Köln – SVE B I  2 : 2

18:00 Uhr       SVE A – SV SG Venrath  2 : 0  (Bericht unter Junioren A Spielberichte)

 

Sonntag, 05.03.2017

11:00 Uhr       SVE III – SV Horbach

15:00 Uhr       JSV Baesweiler – SVE II

15:30 Uhr       TSV Hertha Walheim - SVE

SVE II - Borussia Brand  2 : 8 (0 : 3)

Tore: Alpha Barry, Valentin Saus

 

JFS Köln - SVE B I  2 : 2 (2 : 1)

Tore: Lars Von der Hand, Tim Lynen 

 

SVE - SC Kellersberg 4 : 2 (4 : 0)

Tore: Lauffenberg (2), Simons, Günes  (mehr vom Spiel folgt)

Auch wenn die schriftlichen Einladungen auf dem Postweg satzungsgemäß zugestellt werden, hier schon einmal für alle vorab die Termine der Jahreshauptversammlungen!

Für die Jugendabteilung wird die JHV am Freitag, 3. März um 18 Uhr in der Nachspielzeit stattfinden. 

Am Freitag, 10. März 2017 findet um 18 Uhr die JHV der Seniorenabteilung statt. Im Anschluss um 19 Uhr dann die Versammlung des Hauptvereins. Beides wie gewohnt in der Nachspielzeit am Platz. Die Vorstände freuen sich über eine rege Teilnahme. 

Samstag:

SVE F I - Play IT Juniors Düren 

SVE C I - VfJ Laurensberg  2 : 2

DJK FV Haaren - SVE D I  6 : 1

SF Hehlrath - SVE D II  ausgef.

SVE B I - FC Wegberg-Beeck  2 : 2

 

Sonntag:

SG Würm-Lindern - SVE A  ausgef.

SVE III - SC Bardenberg  4 : 2 (1 : 2)

Tore: Büsing (2), Hammers, Elsen

SVE C II - Fortuna Köln  1 : 2

SVE D I - Rheinland Dremmen  2 : 0 (2 : 0)   (bericht unter Junioren D1 Spielberichte)

Burtscheider TV Frauen - SVE A-Juniorinnen  1 : 0

SC Lichtenbusch - SVE II  3 : 1  (1 : 1)

Tor: Bartjens

 

Eintracht Verlautenheide - SVE  2 : 1  (1 : 1)

Im dritten Test die zweite Niederlage für unser Team. Auch auf dem Ergebniszettel zeigen sich spürbar die bekannten Probleme, die die momentan personell sehr schwere Situation mit sich bringen. (Arslan, Berg, Bresser, Falk, Klein-Brömlage, Pabich, Simons, Sodar, Valerius und Yüksekli fallen weiterhin aus). Die Spieler, die alle Einheiten und die drei Begegnungen bestritten haben, sind in einem zu diesem Zeitpunkt der Vorbereitung üblichen kleinen Tief, einige Rekonvaleszenten tasten sich langsam wieder heran und bei leider zu vielen Spielern ist es noch gar nicht absehbar, wann man zumindest wieder ins normale Mannschaftstraining einsteigen kann. Somit mussten oder besser durften heute erstmalig gleich drei A-Jugendliche bei der Ersten mitwirken. Staritz und vor allem Offermann und Dautzenberg machten ihre Sache richtig gut.

SVE - Rheinland Dremmen  3 : 1  (0 : 0)

Im zweiten Test nach der Winterpause empfing der SVE heute den Bezirksligisten aus Dremmen zu einem sehr fairen Vergleich, Der SVE kam gut in die Partie und setzte den Gast mit hohem Tempo unter Druck. Allerdings fehlte die Präzision im letzten Drittel, so dass ein Torerfolg verwehrt blieb und der Pfostenschuss von Massimo Walbwrt die einzige echte Torchance war. In den letzten zehn Minuten vor der Pause kam der Gast durch einige schwere Ballverluste zu drei guten Chancen, womit das Halbzeitergebnis durchaus schmeichelhaft war.

Nach dem Wechsel leisteten sich dann auch die Dremmener einige Abwehrfehler und Massimo Walbert belohnte seine zuletzt starken Trainingsleistungen mit zwei Treffern. Nach einem Stellungsfehler in der Hintermannschaft verkürzte der Gast etwas  überraschend zum Anschlusstreffer. Timo Staritz stellte den alten Abstand wieder her, weitere Chancen bleiben dann ungenutzt.

Insgesamt sehr viele Unzulänglichkeiten und mehr Schatten als Licht  heißt das Fazit der heutigen Begegnung. Am Sonntag wartet um 15 Uhr auswärts Eintracht Verlautenheide zum nächsten Testspiel.

SVE - Rheinland Dremmen  3 : 1  (0 : 0)

Im zweiten Test nach der Winterpause empfing der SVE heute den Bezirksligisten aus Dremmen zu einem sehr fairen Vergleich, Der SVE kam gut in die Partie und setzte den Gast mit hohem Tempo unter Druck. Allerdings fehlte die Präzision im letzten Drittel, so dass ein Torerfolg verwehrt blieb und der Pfostenschuss von Massimo Walbwrt die einzige echte Torchance war. In den letzten zehn Minuten vor der Pause kam der Gast durch einige schwere Ballverluste zu drei guten Chancen, womit das Halbzeitergebnis durchaus schmeichelhaft war.

Nach dem Wechsel leisteten sich dann auch die Dremmener einige Abwehrfehler und Massimo Walbert belohnte seine zuletzt starken Trainingsleistungen mit zwei Treffern. Nach einem Stellungsfehler in der Hintermannschaft verkürzte der Gast etwas  überraschend zum Anschlusstreffer. Timo Staritz stellte den alten Abstand wieder her, weitere Chancen bleiben dann ungenutzt.

Insgesamt sehr viele Unzulänglichkeiten und mehr Schatten als Licht  heißt das Fazit der heutigen Begegnung. Am Sonntag wartet um 15 Uhr auswärts Eintracht Verlautenheide zum nächsten Testspiel.