Um 19.30 Uhr spielt die Erste Mannschaft heute Abend auf dem schmucken Kunstrasenplatz in Freund. Alle momentan zur Verfügung stehenden Spieler werden mitfahren.

Wer nicht zum Einsatz kommt, trainiert mit Co-Trainer Roger Warrimont vor Ort.

Am 9.März geht es los und jetzt wir biegen auf die Zielgerade ein. Derzeit befinden sich die ca. 500 Spielerporträts für unser Album im Andruck. Wir erwarten jeden Moment die Zusendung der ersten Probedrucke. Hierbei ist noch einmal Eure Unterstützung ganz dringend nötig! Da wir unmöglich jeden einzelnen Spieler kennen können, werden wir die Druckfahnen zur Endabnahme teamweise an Euch weiterleiten – und zwar an die jeweilige Funktions-Mailadresse (z.B. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) die jede Mannschaft hat. Für die Rückmeldung an myfooza haben wir nur je zwei oder drei Tage Zeit, darum bitten wir Euch ganz, ganz dringend täglich(!!!)Eure Mails zu prüfen und die Bilder dann umgehend Korrektur zu lesen. Sollten wir von einem Team keine Rückmeldung bekommen und sich später Fehler ergeben, leiten wir die entsprechenden Beschwerden „gerne“ weiter.
 
Gruß,
Euer Album-Team

 Finale: SVE - Germania Lich-Steinstrass  3:2

in einem hochklassigen Finale siegte der SVE am Ende verdient mit 3:2. Man freut sich über 1000 Euro und einen Monsterpokal...

Torschützen: Burhan Gülez, Christoph Ploch, Andy Simons 

 

Halbfinale in Linnich: 

Kohlscheider BC - Germania Lich-Steinstrass 2:4

SVE - SW Düren 3:0

Tore: Andy Simons (2), Marco Braun  

SVE - SV Kofferen 9:0

mit dem erwarteten klaren Sieg gegen den sympathischen Kreisligisten ist Platz eins gesichert. Damit bestreitet man das zweite Halbfinale. Der Gegner wird noch ermittelt. Tore: Yannick Schöbben (3), Murat Altintas (2), Chris Ploch (2), Marc Kosalla, Burhan Gülez 

 

SVE - Viktoria Gevenich  8:1

Problemlos gelang der dritte Sieg. Trotz des zwischenzeitlichen Ausgleichtreffers. Souverän, jetzt noch ein Sieg gegen Kofferen und das Halbfinale ist erreicht. Tore : Marco Braun (2), Chris Ploch (2), Burhan Gülez (2), Murat Altintas, Andy Simons 

 

SVE - FC Rurdorf  2:2

auch im dritten Spiel lief es nicht gut und blieb man doch erheblich unter den Möglichkeiten. Zweimal musste man einen Rückstand hinnehmen, den Andy Simons und Chris Ploch ausgleichen konnten. Damit haben Rurdorf und der SVE beide sieben Punkte. Mit zwei eigentlich zu erwartenden Pflichtsiegen gegen Gevenich und Kofferen wäre das Halbfinale erreicht. Wenn man mehr erreichen will, muss man sich ab sofort aber deutlich steigern.

 

SVE - Borussia Freialdenhoven II  2:1

der Motor stottert weiterhin, dennoch konnte man auch die zweite Begegnung mit 2:1 gewinnen. Die Führung durch Chris Ploch glich Freialdenhoven aus und hatte im Anschluss auch mehrmals die Gelegenheit in Führung zu gehen, doch Kevin Krupp rettete mehrmals ausgezeichnet. Auf der anderen Seite nutzte Ceyhan Arslan einen schönen Tempogegenstoss zum 2:1.

 

SVE - BC Kohlscheid  2:1

Nach schwerfälligem Beginn geriet der SVE nach sechs Minuten in Rückstand. Den Weckruf nutzte man steigerte Tempo und Zielstrebigkeit und kam durch Murat Altintas und Marc Kosalla zu einem gelungenen Auftakt.

Am Sonntag startet die Erste Manschaft wieder traditionell beim Neujahrsturnier in Linnich! Seit nun mehr über 20 Jahren nimmt man dort teil und auch viele Jugendmannschaften haben dieses große und toll organisierte Turnier bereits besucht und auch gewonnen. Dies blieb der Ersten Mannschaft bisher verwehrt und irgendwie will man das nun auch mal ändern!

Wer das Team bei seinen Versuchen unterstützen möchte: um 11 Uhr steht die erste Begegnung gegen den BC Kohlscheid auf dem Programm. Weitere vier Spiele über 12 Minuten in der Sechsergruppe folgen. Sollte man als Gruppensieger oder -zweiter das Halbfinale erreichen, beginnen die Spiele um 17.10 Uhr. Das Finale startet um 18 Uhr!

Berichte über die Spiele gibt es natürlich am morgigen Abend auf der Homepage.

 

Das Vorbereitungsspiel in Haaren wurde vom 20.2. auf Diensatg, 18.2. 19.30 Uhr Neuköllner Strasse verlegt!

Der Festausschuss 100 Jahre SVE würde sich freuen, wenn noch mehr von euch den Satz: "Der SV Eilendorf ist für mich ..." vervollständigen würden und damit zu zeigen, was Euch der SVE bedeutet.

Also bitte fleißig kommentieren!!

Oder schickt uns eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Bitte bis einschließlich 08.01.2014 !!!

623Das Daumen drücken hat geholfen! Bereits nach den beiden Vorrunden stand heute Abend fest, dass der SVE als bester Tages-Zweiter in das große Finale am morgigen Samstag einziehen wird.

Erstmalig ist das gelungen und sicher ein toller Start ins Jubiläumsjahr.

Morgen um 15 Uhr bestreitet der SVE dann das Eröffnungsspiel gegen den Mittelrheinligisten Viktoria Arnoldsweiler. Die Gruppe komplettiert der FC Wegberg-Beeck, der sicherlich auch als Topfavorit ins Turnier geht.

In der zweiten Gruppe treffen Borussia Freialdenhoven, Rhenania Richterich und der SV Breinig aufeinander.

Damit haben sich, außer Alemannia Aachen, die drei favorisierten Mittelrheinligisten und drei Aachener Landesligisten für die Endrunde um den Sparkassen-Cup qualifiziert. Mal sehen, ob ein Aachener Team für eine Überraschung sorgen kann.

Karten gibt es nur an der Tageskasse zu kaufen!

In der proppvollen Halle der Neuköllner Straße brauchten die Zuschauer ihr Kommen wahrlich nicht bereuen.

Viele tolle und packende Begegnungen, Überraschungen und mit dem SV Breinig ein unerwarteter und symphatischer Sieger, den vorher niemand auf der Rechnung hatte. Dieser hatte sich in der Gruppe der vermeintlichen Übermannschaften Alemannia Aachen (immerhin mit 4 Profis angetreten, die ihre Fans aber gewaltig enttäuschten) und Inde Hahn recht verdient durchgesetzt. Während die Alemannia auf ganzer Linie enttäuschte und der Favorit Inde Hahn im letzten Spiel gegen den SV Breinig die Leistung aus der Eröffnungs-Partie gegen die Alemannia in keiner Phase bestätigen konnte, spielte das junge Breiniger Team absolut diszipliniert und nach vorne sehr kompromisslos. Somit setzten man sich bei drei Punktgleichen Teams aufgrund der besten Tordifferenz durch. Diese Effektivität bekam der SVE leider im Finale auch zu spüren.

DJK Arminia Eilendorf 1919 - SV 1914 Eilendorf

Das Team von rechts nach links: Daniel Johnen, Marc Kosalla, Dennis Körner. Yannick Schöbben, Igor Trogrlic, Andy Simons, Jörg Bergmann, Ceyhan Arslan, Nathan Ndombele, Kevin Krupp

Das Jubiläumsjahr für den SV 1914 Eilendorf hat begonnen!

Und wie jedes Jahr startet die Fußballstadt Aachen mit dem bestbesuchtestem Hallenturnier der Region, dem Sparkassen-Cup früher Köpi Cup in der Neuköllner Strasse ins neue Jahr.

Die Losfee hat für den morgigen Donnerstag ab 18 Uhr zwei interessante Gruppen zusammengestellt, die die Halle sicher wieder bis auf den letzten Platz füllen werden. Denn mit der Alemannia und dem SVE sind die beiden Zuschauerstärksten Teams der Region dabei.

Die Alemannia will mit einer Mischung aus Erster und Zweiter Mannschaft ins Turnier gehen und gilt daher als großer Favorit. Der SVE hat es seinen Jungs wieder freigestellt, wer denn den Hallenspaß mitmachen will und so haben sich wieder einige aufrechte, motiverte und wahrscheinlich noch nicht ganz so fitte Jungs gefunden, die den schwachen Auftritt vom letzten Jahr allerdings korrigieren wollen. Damals gab es eine deftige Klatsche gegen die Alemannia und ein glückliches Unentschieden gegen die Arminen.

Während Alemannia sich mit Inde Hahn und dem SV Breinig in Gruppe E misst, trifft der SVE auf den BC Kohlscheid und die Arminia. Auch wenn das Derby am 9. März das wichtige Ziel der Vorbereitung ist, sind die Lokalduelle auch in der Halle immer ein Hihglight im Aachener Amateurfußball und da will man nicht als Verlierer vom Hallenparkett gehen.

Die beiden Gruppensieger treffen dann im Tagesfinale um 21.10 Uhr aufeinander und der Tagessieger qualifiziert sich für das Finalturnier am Samstag, an dem bereits Borussia Freialdenhoven, Viktoria Arnoldsweiler und der FC Wegberg-Beeck teilnehmen.

Der SVE wird sich bemühen, mit einer ansprechenden Leistung ins Jubiläumsjahr zu starten und die Zuschauer auf ein tolles Jahr einzustimmen. Na dann: Mögen die Spiele beginnen..

Hier nun eine Übersicht über die geplanten Vorbereitungsspiele der Ersten Mannschaft:

Hallenturnier:

Donnerstag, 2. Januar ab 18 Uhr Sparkassen-Cup

Sonntag, 19. Januar ab 11 Uhr in Linnich

Samstag, 8. Februar Hallenstadtmeisterschaft (evtl. auch Sonntag, 9.2.)

 

Spiele:

28. Januar  20 Uhr in FV Vaalserquartier

31. Januar bis 2. Februar Trainingslager in Münster mit 2 Spielen

6. Februar 19.30 Uhr in Germania Freund

13. Februar 19.30 Uhr gegen Borussia Freialdenhoven

16. Februar 15 Uhr gegen Borussia Brand

20. Februar 19.30 Uhr in FV Haaren

23. Februar 15 Uhr gegen Sparta Gerderath

1. März  16 Uhr gegen Concordia Oidtweiler

Der SV 1914 Eilendorf wünscht allen Mitgliedern, Freunden, Sponsoren und Webseitenbesuchern ein besinnliches und erholsames Weihnachtsfest.

Nicht alle hatten ein sportlich erfolgreiches Jahr, manchmal sind auch Verletzungen dabei, die man keinem wünscht. So hat es auch unseren D-Jugendspieler Florian Kuttig besonders erwischt, der mit einer schweren und langwierigen Verletzung, die schon einige Op´s mit sich gebracht hat, seit April keinen Sport machen darf.

Bei solchen Geschichten ist es aber umso bemerkenswerter, wenn ein Junge die notwendige Unterstützung nicht nur durch die Familie oder den eigenen Verein erfährt, sondern auch eine gegnerische Mannschaft sich etwas ganz tolles einfallen lässt! Und das hat die D-Jugend der Spvgg. Straß gemacht! Für uns zum Weihnachtsfest die tollste Aktion des ganzen Jahres und deshalb gehört das letzte Foto auf der Homepage diesen Jungs eines anderen Vereins!

Daher beenden wir das sportliche Jahr mit dieser kleinen Geschichte, die nachdenklich macht, aber irgendwie total schön ist und auch alle verletzten Spieler motivieren soll, dass Fußball nicht das wichtigste auf der Welt ist, aber dennoch ein Bereich, in dem man Freunde finden und Unterstützung erfahren kann.