EINLADUNG ZUR.png

Die neue Saison steht in den Startlöchern und wir möchten vor dem Auftakt der neuen Spielzeit einen gemeinsamen Abend der Seniorenabteilung mit unseren Fans, Gönnern und Sponsoren durchführen.

Für unsere Fans und Sponsoren gibt es kurze Interviews mit unseren Neuzugängen und Trainerteams, um sich ein Bild der Mannschaft für die kommende Saison zu machen und kurz vor dem ersten Spieltag mit den neuesten Informationen versorgt zu werden.

Wir schmeißen den Grill an und es gibt Fleisch, solange der Vorrat reicht.

Wir würden uns freuen, neben den anwesenden Aktiven möglichst viele SVer und Freunde an diesem Abend in der Delheid & Frommhold Arena begrüßen zu dürfen. Die Veranstaltung startet am Donnerstag, den 24.08.17 gegen 20:30 Uhr.

Nach den Gruppenspielen heute, konnte der SVE als zweitbester Zweiter der fünf Gruppen das Ticket für das Viertelfinale in Breinig doch noch lösen. Gegner wird der Ligakonkurrent aus Rott sein, der seine Gruppe souverän gewann. Anstoß am Dienstag ist um 18:30 Uhr auf dem Kunstrasen in Breinig.

 

SVE II - Burtscheider TV II  1 : 0 (0 : 0)

Tor: Emonts-Pool

 

SVE Frauen - Kohlscheider BC  5 : 0

 

SVE A - West Köln  2 : 2

Bei der Vorrunde des EVS Cup konnte unsere Mannschaft heute nicht überzeugen und muss nun als Gruppenzweiter zittern, ob der Weg ins angestrebte Viertelfinale noch erreicht wird. Ausschlaggebend dafür war das zweite Gruppenspiel gegen den FC Stolberg,  in dem unsere Mannschaft nach vorne die Torchancen nicht nutzte und nach hinten nicht konsequent und aufmerksam genug agierte. Das 1 : 1 war dann die Quittung.

SVE - Concordia Oidtweiler  1 : 1

Tor: Berg

SVE - FC Stolberg 1 : 1

Tor: Cebeci

SVE - VfR Forst  4 : 0

Tore: Cebeci, Gitimu, Kaumanns, Günes

Damit wartet der SVE bis Sonntag, ob man zu den drei besten Gruppenzweiten gehört. Der Auftrag wurde heute leichtfertig vergeben und daher muss die Mannschaft sich einige Vorwürfe gefallen lassen. Am Sonntag um 15 Uhr wird sicher einiges im Training aufgearbeitet.

Auch an diesem Wochenende stehen wieder einige Spiele auf dem Programm der SVE-Teams.

Die Erste spielt gleich ab 18:30 Uhr beim EVS-Cup in Breinig in Gruppe B gegen Oidtweiler, FC Stolberg und VfR Forst in dreimal 30 Minuten Spielen um den Einzug ins Viertelfinale beim höchstdotierten Turnier der Region. Erstmalig in der seit drei Wochen laufenden Vorbereitung mit einem deutlich breiteren Kader ist das Ziel heute klar definiert, auch wenn die jeweilige Spielzeit kurz ist. Aber damit hat man ja schon bei der Stadtmeisterschaft Erfahrungen gesammelt. Sonntag um 15 Uhr trainiert die Erste Mannschaft dann in der Delheid & Frommhold Arena.

Drum herum steigen am Sonntag dann die nächsten Testspiele:

 11:00 Uhr  SVE II - Burtscheider TV II

13:00 Uhr   SVE Frauen - Kohlscheider BC

17:00 Uhr   SVE A - West Köln

Borussia Brand - SVE II  2 : 0

In der Zwischenrunde der Stadtmeisterschaft hatte es der SVE heute mit den alten Lokalrivalen aus Haaren und Brand zu tun, die sich in der Auftaktbegegnung mit einem 1 : 0 Sieg für Haaren getrennt hatten. Da die beiden Gruppenbesten ins Viertelfinale einziehen würden, war die Aussicht - trotz des kurzfristigen Ausfalls von Niklas Valerius und Emrah Cebeci - das Ziel Viertelfinale zu erreichen also durchaus realisierbar. Mit den beiden Youngstern David Götting (18) aus der A-Jugend und Neuzugang Jan Kaumanns (19) im Sturm und einer im Altersschnitt durchaus als U21 durchgehenden Mannschaft gelang es nach einer zehnminütigen Findungsphase, mehr und mehr das Kommando zu übernehmen. Nach einem schönen und schnellen Angriff über rechts netzte Daviud Götting per Kopf zur Führung ein, die in der Folgezeit nicht mehr in Gefahr geriet.

Gegen die Brander Borussen setzte der SVE den heute sehr konzentrierten Auftritt fort und ging früh durch ein sehenswertes Freistoßtor von Lukas Berg in Führung. Bereits nach 15 Minuten war das Spiel durch weitere Treffer von Julian Braun und Lukas Berg entschieden. Damit hatte sich unser Team mit einer durchaus gelungenen Leistung souverän für das morgige Viertelfinale qualifiziert, das um 15 Uhr angepfiffen wird. Der Gegner (Tabellenzweiter der Gruppe D) wird momentan zwischen BTV, Verlautenheide und Gastgeber Richterich ermittelt. Hierbei gab es eine der kurzen Spielzeit geschuldeten Kuriosität. Alle drei Spiele endeten 0 : 0, so dass das Los die Tabelle ergab. Der BTV hatte Pech und schied aus. Gastgeber Richterich wurde Erster, Verlautenheide Zweiter.....

Mit dem klaren Ziel, das Viertelfinale am Sonntag zu erreichen, geht unsere Erste - auch morgen wieder mit Unterstützung der A-Jugend - die Zwischenrunde in Richterich an!

Um 17:00 Uhr starten die Partien der Gruppe C mit der Begegnung zwischen DJK FV Haaren und Borussia Brand. Die Spielzeit beträgt auch diesmal nur 30 Minuten pro Spiel und unser Team darf zeigen, ob man auf der Fehlerseite aus den Erlebnissen der Vorrunde gelernt hat. Im ersten Spiel gegen den Lokalrivalen aus Haaren und danach gegen den Lokalrivalen der Brander Borussen. Zwei traditionsgeladene Duelle, die sicher viele Erinnerungen aufkommen lassen.

Die beiden Gruppenersten erreichen das Viertelfinale am nächsten Tag,  wo dann endlich eine normale Spielzeit von 2x45 Minuten auf dem Spielplan des Veranstalters steht.

SVE II - Dürener SV  2 : 1 (1 : 1)

Tore Tim Schwarz, Lukas Heck (Foulelfmeter)

 

SVE Frauen - Falke Bergrath 5 : 6 (1 : 2)

(Bericht von Raphael Oestreicher)

Nach 2 Jahren Pause begannen die Damen des SVE das erste Testspiel der Saison fulminat und gingen nach 5 Minuten in Führung. Nach dem sich der Gegner langsam gefangen hatte, kamen sie ebenfalls zu mehreren Chancen und gingen somit auch in Führung. Zum Ende der ersten Halbzeit haben sich die konditionellen Unterschiede bemerkbar gemacht und Bergrath übernahm mehr und mehr das Spielgeschehen. Zu Beginn der 2. Halbzeit war der SVE wieder am Drücker und erzielte den Ausgleich. Mit und mit gewann der Gegner immer mehr die Oberhand und lag zwischenzeitlich verdient mit 6:3 in Führung. Der SVE hat aber Herz bewiesen und sich nicht aufgegeben und sind nochmal auf 5:6 herangekommen. Der Ausgleichstreffer in letzter Miunte sollte leider nicht mehr sein. Am Ende konnten aber beide Mannschaften mit einer soliden Leistung zufrieden sein.

 

Bei der Vorrunde der Stadtmeisterschaft in Richterich konnte der SVE am Ende froh sein, nicht für die erste Turnierüberraschung gesorgt, sondern die nächste Runde erreicht zu haben. Im ersten Spiel hatte die Westwacht gegen den favorisierten A-Ligisten as Lichtenbusch einen 2 : 0 Erfolg gefeiert. Auf dem großen und schlecht bespielbaren Rasenplatz musste unser Team dann gegen Lichtenbusch feststellen, dass mit halber Kraft und hoher Fehlerquote nichts zu holen war. Nach fünf Minuten ging der SC nach einem Abwehrfehler mit 1 : 0 in Führung. Dem frisch aus dem Urlaub zurückgekehrten Niklas Valerius gelang per Kopf nach Ecke von Lukas Berg nach 18 Minuten der sicherlich verdiente Ausgleich, doch eine erneut schlechte Arbeit gegen den Ball ließ per Distanzschuss Lichtenbusch acht Minuten vor dem Ende wieder jubeln. Und dies aufgrund der gebotenen viel größeren Leidenschaft nicht einmal unverdient.

Somit war die Ausgangslage klar, ein Sieg mit zwei Toren Unterschied musste her und dies schien die Mannschaft verstanden zu haben. Man legte los wie die Feuerwehr, gewann  nun die Zweikämpfe, steigerte zumindest das Passspiel und hatte schon nach zwei Minuten die Chance zur Führung, als Timo Bindels frei vor dem Tor an Torwart und Latte scheiterte. Nur drei Minuten später drang Julian Braun entschlossen in den Sechzehner und Niklas Valerius verwandelte den fälligen Foulelfmeter. Und nach nicht einmal zehn Minuten erhöhte der selbe Spieler per platziertem Freistoß auf das notwendige 2 : 0. In der Folge passierte vor den Toren nicht mehr viel, der SVE kontrollierte das Geschehen und durfte am Ende aufatmen, auch am kommenden Samstag noch dabei zu sein. Dann geht es in der Dreiergruppe der Zwischenrunde darum, erneut mit 30 minütiger Spielzeit, sich für das Viertelfinale zu qualifizieren. Dazu ist einer der beiden ersten Plätze notwendig. Auch heute ein Danke schön an die Jungs der Zweiten und der A-Jugend für die personelle Unterstützung, die das Antreten erst möglich machte.

Am morgigen Sonntag kann man dann in der Delheid & Frommhold Arena zwei Heimspiele betrachten. Um 11 Uhr empfängt unsere Reserve die Mannschaft vom Dürener SV, anschließend spielen unsere Frauen um 13 Uhr gegen Falke Bergrath.

Am heutigen Samstag um 17:30 Uhr startet unsere Mannschaft, bzw. der einsatzfähige/anwesende Teil plus Spielern aus der Zweiten und A-Jugend, in die diesjährige Stadtmeisterschaft.

Auf dem Rasenplatz von Rhenania Richterich treffen wir in der Dreiergruppe auf die Teams von SC Lichtenbusch (Kreisliga A) und Westwacht Aachen (Kreisliga B), dass den C-Ligisten Rhenania Rothe Erde ersetzt und nach einem Jahr Pause wieder auf die Aachener Fußballbühne zurückkehrt. Sicher eine sehr attraktive Gruppe.

Nicht nur die kurze Spielzeit von jeweils 35 Minuten lässt die Aufgabe für den SVE als durchaus knifflig bezeichnen. Doch wer in der Vorbereitung lieber spielt als trainiert - und das tut wohl so ziemlich jeder Fußballer - , muss die heutige Partien mit Konzentration und Engagement meistern. Dazu hat der - trotz der Personalsituation - starke Auftritt am Mittwoch in Vicht gegen Inde Hahn sicher positive Motivation freigesetzt. Über die Ergebnisse und das Geschehen in Richterich werden wir sie heute Abend wieder informieren.